Personendaten: Rellstab, Carl Friedrich (1759-1813)

Gemeinsame Normdatei(GND) der Deutschen Nationalbibliothek

Person
Rellstab, Johann Carl Friedrich
Geschlecht
männlich
Andere Namen
Rellstab, Giovanni Carlo Enrico
Rellstab, J. C. F.
Rellstab, I. C. F.
Rellstab, Friedr.
Rellstab, Johann Karl Friedrich
Rellstab, Johann C.
Rellstab, Carl F.
Rellstab, G. C. F.
Rellstabius, Joannes Carolus Fridericus
Rellstab, Jean Charles Frédéric
Rellstab, Friedrich
Rellstab, Carl Friedrich
Quelle
DMA;LCAuth;MGG
LCAuth
Zeit
Exakte Lebensdaten: 27.02.1759-19.08.1813
Lebensdaten: 1759-1813
Land
Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug
Geburtsort: Berlin
Sterbeort: Berlin
Wirkungsort: Berlin
Berufe
Charakteristischer Beruf: Musikverleger
Beruf: Drucker
Beruf: Verleger
Weitere Angaben
Der Komponist und Pianist J. C. F. Rellstab übernahm die Geschäfte seines Vaters Carl Friedrich Rellstab wohl 1779. 1782 erwarb er die Restbestände des Musikalienverlegers und -druckers Georg Ludewig Winter (gegründet 1750) von dessen Erben. Eigene Musikdrucke sind erst ab 1785 nachweisbar. Später betrieb R. noch eine Werkstatt für Instrumentenbau und -reparatur, eine Leihbibliothek für Bücher und Musikalien und organisierte Konzerte. Seine Notenausgaben sind alle in Typendruck erstellt und tragen als Verl.-Nr. (= Best.-Nr.) Opuszahlen in römischen Ziffern (z.B. op. XXXVII d.D. = des Druckers). Falls vorhanden, wurde die Op.-Zahl des Komp. vorangestellt ( z.B. op. IV d.A. = des Autors). - Quelle: Elvers, Rudolf: Musikdrucker, Musikalienhändler und Musikverleger in Berlin 1750 bis 1850 (In: Festschrift Walter Gerstenberg zum 60. Geb., 1964). - MGG 1. Aufl. - Daten zur Verl.-Geschichte werden in verschiedenen Nachschlagewerken unterschiedlich angegeben
Beziehungen zu Personen
Rellstab, Carl Friedrich (Beziehung familiaer)
Rellstab, Caroline (Beziehung familiaer)
Rellstab, Caroline (Beziehung familiaer)
Rellstab, Ludwig (Beziehung familiaer)
Beziehungen zu Organisationen
Rellstabsche Buchdruckerey (Affiliation)
Rellstabsche Musikhandlung (Affiliation)
Link zur Normdatei (GND)
Link zum Bibliografieportal (HDS)