Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung.
Journal of East Central European Studies

Die international angesehene Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung/ Journal of East Central European Studies (ZfO), von 1952 bis 1994 unter dem Titel „Zeitschrift für Ostforschung“ erschienen, dient als Forum für die Veröffentlichung und die Diskussion neuester Ergebnisse zur Geschichte und zur Kultur der schwerpunktmäßig in den Grenzen der heutigen Staaten Polen, Tschechien, Slowakei, Belarus, Ukraine, Litauen, Lettland und Estland gelegenen historischen Länder und Regionen. Sie erscheint im Open Access und bietet in vierteljährlicher Folge Aufsätze, kleinere Abhandlungen (Miszellen), Forschungs- und Literaturberichte sowie Buchbesprechungen in deutscher und englischer Sprache. Alle Beiträge unterliegen einem doppelt anonymen peer review-Begutachtungsverfahren. Die ZfO wird von führenden Vertreter:innen der historischen Forschung zum östlichen Mitteleuropa herausgegeben.

Zur Website der ZfO mit Volltextangebot aller Jahrgänge seit 1952:

» Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung

Sie können die Druckausgabe der ZfO im Buchhandel oder direkt beim Verlag Herder-Institut (vertrieb@herder-institut.de) als Einzelheft für € 13,– oder im Jahresabonnement für € 49,– pro Jahr (zzgl. Porto und Versand) bestellen.

Sie möchten einen noch nicht veröffentlichten Aufsatz (oder eine Rezension) in der ZfO publizieren? Dann senden Sie Ihr Beitragsangebot bitte an die Redaktion und beachten bitte unsere Zitierrichtlinien für Autorinnen und Autoren in Deutsch und Englisch. Außerdem bietet die ZfO Gastherausgeber/inne/n die Möglichkeit, Themenhefte zu veröffentlichen.

  • Nora Berend (Cambridge)
  • Hans-Jürgen Bömelburg (Gießen)
  • Karsten Brüggemann (Tallinn)
  • Melissa Feinberg (New Brunswick)
  • Maciej Górny (Warszawa)
  • Peter Haslinger (Marburg – Gießen)
  • Heidi Hein-Kircher (Marburg)
  • Catherine Horel (Paris)
  • Kerstin S. Jobst (Wien)
  • Barbara Klich-Kluczewska (Kraków)
  • Jerzy Kochanowski (Warszawa)
  • Ota Konrád (Praha)
  • Claudia Kraft (Wien)
  • Christian Lübke (Leipzig)
  • Małgorzata Mazurek (New York)
  • Rimvydas Petrauskas (Vilnius)
  • Ralph Tuchtenhagen (Berlin)
  • Anna Veronika Wendland (Marburg)
  • Thomas Wünsch (Passau)

Kontakt

Verantwortlicher Redakteur

Dr. Christoph Schutte
christoph.schutte@herder-institut.de