Translation und/als Reflexion: transdisziplinäre Annährungen

Die Translationsforschung hat sich seit mehreren Jahren als fester Bestandteil der Kulturwissenschaften etabliert. Als theoretischer Ansatz und Methode bleibt sie allerdings auch heute noch auf die Literatur- und Sprachwissenschaften beschränkt. Der Workshop beabsichtigt, eine interdisziplinäre Diskussion über das Potential von Translationskonzepten für andere Disziplinen (u.a. Historiographie, Wissenschaftsgeschichte, Ethnologie) anzufachen.

Keynote speaker Michaela Wolf (Graz) "Kulturelle Übersetzung" - und dann? Die Vermessung von Translationskonzepten aus interdisziplinärer Sicht

» Programm des Workshops