Städtekulturen im Baltikum (vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert)

Urban Cultures in the Baltics. From the Middle Ages to the 20th century

Tagungsplakat Urban Cultures
Tagungsplakat Urban Cultures, Klaipėda 2018

18.-20. April 2018, Klaipėda

Die dritte Konferenz zur baltischen Stadtgeschichte lädt Wissenschaftler/innen aus verschiedenen Disziplinen ein, um Stadtkulturen zu diskutieren. In den letzten Jahrzehnten kam es zu einem bedeutenden Wandel im Verständnis des multikulturellen Charakters baltischer Städte. Auch im Baltikum kann das Konzept einer Stadt als Raum für die Interaktion kultureller Vielfalt heute kaum überraschen. Dennoch stellt sich die Frage, ob der Begriff des Multikulturalismus hilfreich sein kann, um das Phänomen eines städtischen Raumes, des „Städtischen“ und der Verstädterung zu erklären. Um zu einer kritischen Auseinandersetzung mit diesen Konzepten beizutragen, haben die Konferenzorganisatoren bewusst den vieldeutigen Begriff „städtischer Kulturen“ gewählt (oft als „Urbanität“ bezeichnet), deren unterschiedliche Definitionen von Archäologen, Soziologen, Kulturanthropologen, Historikern und Architektur- und Urbanismusforschenden entwickelt wurden.

» Flyer mit dem Tagungsprogramm herunterladen

Programm

18 APRIL 2018, WEDNESDAY
Keynote Speaker Address
Violeta DAVOLIŪTĖ-OPGENORTH, Lithuanian Cultural Research Institute / Vilnius University, Lithuania

Session 1
Urban Lifestyles in Medieval and Early Modern Baltics
Chair and comment: Anu MÄND, Institute of History, Archaeology and Art History, Tallinn University, Estonia

19 APRIL 2018, THURSDAY
Session 2
Cultural Contacts and Communication in Medieval and Early Modern Urban Communities
Chair and comment: Juhan KREEM, Institute of History, Archaeology and Art History, Tallinn University, Estonia

Session 3
Modernization and Its Impact on Urban Cultures at the Turn of the 20th Century
Chair and comment: Vasilijus SAFRONOVAS, Institute of Baltic Region History and Archaeology, Klaipėda University, Lithuania

Session 4
Changing Way of Life in Soviet Urban Communities
Chair and comment: Felix ACKERMANN, German Historical Institute Warsaw, Poland

20 APRIL 2018, FRIDAY
Session 5
Ethnic Conflicts in Baltic Urban Spaces
Chair and comment: Heidi HEIN-KIRCHER, Herder Institute, Marburg
09:00 – 10:10

Session 6
Ambiguous Urban Heritage
Chair and comment: Aldis GEDUTIS, Centre for the Study of Social Change, Klaipėda University, Lithuania


Conference Organizers:
Institute of Baltic Region History and Archaeology of Klaipėda University
Herder Institute for Historical Research on East Central Europe, Marburg, Germany
Klaipėda City Municipality
Klaipėda City Municipality Ethnic Culture Center
Institute of History, Archaeology and Art History of Tallinn University, Estonia
Faculty of History and Philosophy of the University of Latvia, Riga