Gastaufenthalte über Drittmittelstipendien

Leibniz-DAAD Research Fellowships

Gemeinsam mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) schreibt die Leibniz-Gemeinschaft ein einjähriges Forschungsstipendium für exzellente Postdoktorand/inn/en aus aller Welt aus, deren Qualifikationsarbeit nicht länger als zwei Jahre zurückliegt. Die Leibniz-DAAD Research Fellows wählen eines der über 90 Leibniz-Institute aus und arbeiten dort eng mit den jeweiligen Forschenden und Mitarbeitenden zusammen.

» weitere Informationen der Leibniz-Gemeinschaft

Leibniz-DAAD Research Fellows am Herder-Institut

Dr. Klára Pinerová, Prag (Tschechische Republik)
Januar 2015 – März 2016
Thema: Life in prison: Sociological analysis of prison subcultures in Czechoslovakia in the 1950s

Dr. Jan Surman, Warszawa/Wien (Polen/Österreich)
Oktober 2012 – September 2013
Thema: Wissenschaft in Übersetzung. Wissenschaftssprachen in Zentraleuropa im langen 19. Jahrhundert

DAAD-Fellow am Herder-Institut

Rasa Navickaitė (Central European University, Department of Gender Studies)

Oktober 2017 - Juli 2018
Thema: The Pre-Historic Goddess and the Cold War: Transnational Reception and Appropriation of Marija Gimbutas

Humboldt-Forschungsstipendium für Postdoktoranden

Die Alexander-von-Humboldt-Stiftung fördert Wissenschaftskooperationen zwischen exzellenten ausländischen und deutschen Forscherinnen und Forschern. Zu diesem Zweck werden Forschungsstipendien an überdurchschnittlich qualifizierte Wissenschaftler/innen aus dem Ausland für Forschungsaufenthalte an deutschen Wissenschaftseinrichtungen vergeben.

» weitere Informationen der Alexander-von-Humboldt-Stiftung

Humboldt-Stipendiaten am Herder-Institut

Prof. Dr. Robert B. Gerwarth, Dublin (Irland)
Oktober 2013 – April 2014
Thema: „Europe’s ‚Postwar’, 1918-1923“
» Weitere Informationen zu Prof. Gerwarth beim Centre for War Studies am University College Dublin

Prof. Dr. Volodymyr Potulnytskyi, Kiew (Ukraine)
Dezember 2016 – Februar 2017
Thema: "Germans and Ukrainians in the Mutual Mirror of Intellectual History from the End of the Nineteenth until the First Half of the Twentieth Centuries"
» Weitere Informationen zu Prof. Potulnytskyi an der Akademie der Wissenschaften der Ukraine