Kriegsbeginn 1914 – Russische Truppen besetzen Ostpreußen

„Bekanntmachung allen Einwohnern Ost-Preussens“, unterzeichnet vom russischen General Paul von Rennenkampf (Njemen-Armee) (Archivsign.: DSHI 170 Altplakate 31)
„Bekanntmachung allen Einwohnern Ost-Preussens“, unterzeichnet vom russischen General Paul von Rennenkampf (Njemen-Armee)
(Archivsign.: DSHI 170 Altplakate 31)

In diesen Augusttagen des Jahres 2014 wird in vielfacher Weise des Beginns des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren gedacht. Die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit und die mediale Aufbereitung mit starker Beteiligung der Politik konzentriert sich fast vollständig auf die Kriegsschauplätze im Westen, in Belgien (Ypern, Lüttich) vor allem und auch im Elsaß (Hartmannsweilerkopf).

Es ist, wie wenn die Kriegshandlungen im Osten des Deutschen Reiches, eben in Ostpreußen, im August 1914 fast vollständig aus dem kollektiven Erinnerungsschatz verloren gegangen, vergessen seien. Man hat geradezu von einer „Lücke in der öffentlichen Wahrnehmung des Ersten Weltkriegs“ gesprochen (Kulturzentrum Ostpreußen in Ellingen).

Das ist der Grund, warum die DSHI ihr „Archivale des Monats“ im August 2014 nicht Riga widmet, wie vorgesehen, sondern einem Bestand von Plakaten, einzelnen Zeitungsausgaben und Kleindrucksachen aus dem Ersten Weltkrieg, der zwei Teile umfaßt: Der eine stammt aus dem von russischen Truppen besetzten Ostpreußen im August und September 1914, der andere aus der Zeit der deutschen Besetzung im bisher russischen Polen (Warschau) und in OberOst (Wilna). Insgesamt sind es 187 Objekte, die vom Geschehen auf dem östlichen Kriegsschauplatz Nachricht geben. Dazu gehören politisch so bedeutende Ereignisse wie die Wiedergründung eines Königreichs Polen 1916 unter dem Protektorat des Deutschen Kaisers und des Österreichischen Kaisers, aber auch die Alltagsprobleme der einfachen Soldaten und der Zivilbevölkerung.

Möge dieser Bestand gerade in diesen Gedenkjahren an den Ersten Weltkrieg die ihm gebührende Aufmerksamkeit finden.

Dorothee M. Goeze und Peter Wörster