Kulturlandschaften der Oderregion im historischen Luft- und Kartenbild / Krajobrazy kulturowe Nadodrza na dawnych zdjęciach lotniczych i mapach

Eine Ausstellung des Herder-Instituts, die bei der Bearbeitung des Bestandskatalogs „Das östliche Mitteleuropa im historischen Luftbild. Bildflüge 1942–1945 über Brandenburg, Ostpreußen, Polen, Pommern und Schlesien“ entwickelt wurde.

Kulturlandschaften der Oderregion im historischen Luft- und Kartenbild / Krajobrazy kulturowe Nadodrza na dawnych zdjęciach lotniczych i mapach

Die Basis der Ausstellung bildet ein in jüngster Zeit umfassend erschlossener Bestand von 6.300 Senkrechtluftbildern des östlichen Mitteleuropa, der als Teil einer 1942 im damaligen Reichsamt für Landesaufnahme aufgebauten "Luftbildsammlung zur deutschen Landeskunde" nach 1970 an das Herder-Institut gelangte. In einem heute wieder zusammenwachsenden Europa besitzt dieser Bestand einen besonderen Quellenwert für kulturhistorische Forschungen und kommunale Aufgaben.

Der regionale Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf den Kulturlandschaften beiderseits der Oder, wobei die gezeigten Orte wie etwa Frankfurt(Oder)-Dammvorstadt/Słubice, Küstrin/Kostrzyn, Stettin/Szczecin, Breslau/Wrocław, Glogau/Głogów, Oppeln/Opole usw. die Bedeutung der ausgestellten Materialien als historisch-topographische Grundlage für Arbeiten zur Entwicklungsgeschichte von Siedlungen, Verkehrsinfrastruktur und Industriestandorten der heutigen Euro-Regionen an der Oder belegen können.

Neben Stadt- und Katasterplänen sind es vor allem Senkrechtluftbilder, die beispielsweise die Anlage und Ausdehnung von alten Städten im Grundriss spiegeln. In den gegenübergestellten Schrägluftbildern hingegen treten räumliche Zusammenhänge auf, sie bieten Einsichten in städtebauliche Grundzüge und urbane Strukturen, die sich nur aus dem Kontext erschließen lassen und die aus der Vogelschau besonders gut zu sehen sind.

Die gezeigten Luftbilder sind vielfach die letzten Zeugnisse der noch unzerstörten historischen Stadtlandschaften und damit zugleich Dokumente von hohem Erinnerungs- und Informationswert. Sie bezeugen die historisch-kulturelle Bedeutung der Oderregion und vermitteln zugleich eine Vision ihrer zukünftigen kulturellen, gesellschaftlichen und urbanen Entwicklungschancen.

Mit der Wanderausstellung möchte das Herder-Institut Wissenschaftler und Wissenschaftsinstitutionen im In- und Ausland auf seine Sammlungen aufmerksam machen und zur Beschäftigung mit der Thematik anregen. Die Gesamtbestände der nunmehr erschlossenen Luftbildsammlung des östlichen Mitteleuropa sind in einem reich ausgestatteten Katalog dargestellt.

Termine dieser Ausstellung

22.05.2003 – 18.06.2003
Staatsarchiv, Breslau
20.11.2002 – 05.01.2003
Museum des Lebuser Landes, Grünberg
01.10.2002 – 15.11.2002
Staatsarchiv, Oppeln
10.10.2001 – 31.01.2002
Collegium Polonicum, Słubice
02.03.2001 – 12.04.2001
Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, Berlin
07.04.2000 – 29.09.2000
Herder-Institut, Marburg