Latest news and events coming up

30.08.2017
General news

Silbernes Kreuz der Wojewodschaft Kleinpolen an Dr. Dietmar Popp verliehen

Marschall Jacek Krupa überreicht Dietmar Popp in seinem Amtszimmer in Krakau das Silberne Kreuz
Marschall Jacek Krupa überreicht Dietmar Popp in seinem Amtszimmer in Krakau das Silberne Kreuz, in der Form des Gipfelkreuzes vom Berg Giewont. Foto: Biuro Prasowe UMWM [Pressebüro des Marschallamts der Woj. Małopolska]

Dr. Dietmar Popp, Leiter des Bildarchivs im Herder-Institut, wurde am 13. Juli 2017 in Krakau das „Silberne Ehrenzeichen der Wojewodschaft Małopolska“, das „Kreuz Kleinpolens“ als Anerkennung seiner langjährigen Tätigkeit für das Kulturerbe Kleinpolens verliehen.

Im Rahmen des deutsch-polnischen Kooperationsprojekts zum „Dehio-Handbuch der Kunstdenkmäler in Polen. Kleinpolen“ setzt sich Dietmar Popp seit gut zehn Jahren für die Erforschung, Erschließung und Vermittlung von Kunstdenkmälern in Polen ein. Ausgangspunkt seiner Bemühungen ist die renommierte Reihe des „Dehio-Handbuchs der deutschen Kunstdenkmäler“, deren Modell in Zusammenarbeit mit polnischen Fachleuten auf historische Regionen Polens übertragen wurde. Vergleichbare Handbücher gab es in Polen nicht. Nach dem ersten Band zu „Schlesien“, der 2005 in deutscher und 2006 in polnischer Sprache erschien, ist nun „Kleinpolen“, die Region im südöstlichen Polen um die Städte Krakau, Lublin, Rzeszów/Przemyśl sowie Kielce/Sandomierz, zunächst in polnischer Sprache vorgelegt worden. Die deutsche Version wird für 2018 vorbereitet.

Das Herder-Institut freut sich ganz besonders über diese hohe Auszeichnung und nimmt dies als Ansporn, das Handbuchprojekt auch in Zukunft mit wissenschaftlicher Akribie engagiert voranzutreiben. Für die Region „Nordostpolen“ laufen die Vorbereitungen schon auf Hochtouren. Ab dem kommenden Jahr werden die Texte geschrieben, Grundrisse recherchiert, Fotografien ausgewertet und alle Ergebnisse in einer Datenbank vorgehalten. Mitherausgeber ist Prof. Dr. Wojciech Bałus vom Institut für Kunstgeschichte der Jagiellonen-Universität, Krakau. Die Redaktion betreuen Sławomir Brzezicki M.A. (Marburg) und Dr. Joanna Wolańska (Krakau).

Location Krakau