Aus Polen deportierte Personen und im Reich beschäftigte Kriegsgefangene

Statistik: Zahl der aus Polen zur Arbeit im Reich deportierten Personen und der beschäftigten Kriegsgefangenen

Zur Arbeit ausgesiedelt

Anzahl der Zwangsarbeiter in tausend

Aus dem Generalgouvernement und dem Kreis Białystok (bis 7.7.44)

1 214.0

Aus dem Warschauer Aufstand

67,0

Aus dem Generalgouvernement (im November und Dezember 1944

16,0

Polen aus den eingegliederten Ostgebieten

670,0

Personen „anderer Nationalität” aus den eingegliederten Ostgebieten

36,0

Aus den Kresy östlich des Bug

500,0

Ehemalige polnische Kriegsgefangene, denen der zivile Arbeiterstatus auferlegt wurde

300,0

Aus dem Wartheland nach Frankreich

23.5

Inklusive Zivilarbeiter

2 826,5

Beschäftigte polnische Kriegsgefangene

31

Zivilarbeiter und Kriegsgefangene gesamt

2 857,5

Quelle
Aus Polen deportierte Personen und im Reich beschäftigte Kriegsgefangene, in: Łuczak, Czesław: Polityka ludnościowa i ekonomiczna hitlerowskich Niemiec w okupowanej Polsce [Bevölkerungs- und Wirtschaftspolitik Hitlerdeutschlands im besetzten Polen], Poznań 1979, S. 161. 
Übers.
Elisa-Maria Hiemer 
Copyright
Verbreitung und Vervielfältigung nur zu wissenschaftlichen Zwecken. Voraussetzung für die Nutzung in wissenschaftlichen, nichtkommerziellen Publikationen und Abschlussarbeiten ist neben der korrekten Zitation – unter Berücksichtigung der empfohlenen Zitierweise – eine entsprechende Meldung an die Projektkoordination über das Meldeformular
Erstellt
03.07.2012 
Zuletzt geändert
16.01.2018 

Es wird empfohlen, die Quellen stets in der Originalsprache zu zitieren.

Aus Polen deportierte Personen und im Reich beschäftigte Kriegsgefangene, in: Herder-Institut (Hrsg.): Dokumente und Materialien zur ostmitteleuropäischen Geschichte. Themenmodul "Deutsche Besatzungspolitik in Polen 1939-1945", bearb. von Markus Roth. URL: https://www.herder-institut.de/resolve/qid/1163.html (Zugriff am 04.04.2020)