Liste aller Module

Antisemitismus in Polen

Antisemitismus in Polen

Die christlich-jüdischen Beziehungen in Polen, die für das Verständnis moderner Judenfeindschaft von zentraler Bedeutung sind, haben eine lange Geschichte. Bereits im Mittelalter kamen...

Quellen des Moduls
Der Holocaust in Polen

Der Holocaust in Polen

Das Zentrum der systematisierten Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch die Nationalsozialisten befand sich in Polen. Dort richteten die Deutschen eine Vielzahl...

Quellen des Moduls
Deutsche Besatzungspolitik in Polen 1939-1945

Deutsche Besatzungspolitik in Polen 1939-1945

Mit dem deutschen Überfall auf Polen am 1. September 1939 endete die kurze Phase nationaler Selbstständigkeit der Polnischen Republik und eine mehr als...

Quellen des Moduls
Deutsche in Ungarn

Deutsche in Ungarn

Die Ansiedlung von Deutschen in Ungarn ist seit dem Ende des 10. Jahrhunderts nachweisbar. Die Gemahlin des Staatsgründers König Stephan I., die bayerische Prinzessin Gisela, kam mit deutschen Rittern, Priestern und Bauern ins Land. Im 12. Jahrhundert intensivierte sich die Siedlungsbewegung deutscher Kolonisten unter König ...

Quellen des Moduls
Deutscher Orden und Preußen im Mittelalter

Deutscher Orden und Preußen im Mittelalter

Nachdem der Deutsche Orden, 1189/90 im Zuge des dritten Kreuzzugs von Lübecker und Bremer Kaufleuten als Feldspital vor Akkon gegründet, 1198/99 päpstlich als Ritterorden...

Quellen des Moduls
Erste Tschechoslowakische Republik

Erste Tschechoslowakische Republik

Die Tschechoslowakische Republik entstand als ein Nachfolgerstaat der Habsburger Monarchie am Ende des Ersten Weltkriegs. Als Gründungstag, der bis heute als Staatsfeiertag in Tschechien gefeiert wird, gilt der 28. Oktober. An diesem Tag rief der tschechoslowakische Nationalausschuss erfreut über das Kapitulationsangebot der österreichisch-ungarischen Monarchie den „tschecho-slowakischen Staat“ ins Leben.

Quellen des Moduls
Estland in der Zwischenkriegszeit

Estland in der Zwischenkriegszeit

Die Staatsgründung der Esten in den Jahren 1917 bis 1920 verlief unter weitaus günstigeren Rahmenbedingungen als bei ihren südlichen Nachbarn. Ihr Siedlungsgebiet war...

Quellen des Moduls
Königreich Polen 1815-1915

Königreich Polen 1815-1915

„Polens Glück hängt von seiner vollständigen Verschmelzung mit den Völkern meines Reiches ab“, sagte Zar Alexander II. am 23. Mai 1856 vor Repräsentanten der polnischen politischen und kirchlichen Eliten in Warschau. Schon ein halbes Jahrhundert war vergangen, seit der Wiener Kongress die ...

Quellen des Moduls
Kronland Galizien und Lodomerien

Kronland Galizien und Lodomerien

Das Habsburgerreich annektierte 1772 im Zuge der Ersten Teilung Polen-Litauens ein Territorium, das mit gut 82.200 km2 zirka so groß war wie das heutige Österreich und rund 2,5 Millionen Einwohner hatte. Die Wiener Verwaltung...

Quellen des Moduls
Lettland in der Zwischenkriegszeit

Lettland in der Zwischenkriegszeit

Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs im November 1918 konnten die kleinen Völker, die das Territorium der österreichisch-ungarischen Monarchie sowie des Deutschen und des...

Quellen des Moduls
Litauen im Ersten Weltkrieg

Litauen im Ersten Weltkrieg

After the final partition of the Polish-Lithuanian Commonwealth in 1795, all Lithuanian inhabited territories (with the exception of the Lithuanian speakers in Eastern Prussia) were subjected to the Russian Empire. The name “Lithuania” remained, but it was rarely used in the official imperial parlance ...

Quellen des Moduls
Litauen in der Zwischenkriegszeit

Litauen in der Zwischenkriegszeit

Obwohl Litauen in der Zwischenkriegszeit und während des Zweiten Weltkrieges zumeist dem Baltikum zugerechnet wird, stellt es doch in der Region einen Sonderfall dar. Mehr noch als seine nördlichen Nachbarn war das Land den großen europaweit prägenden Ereignissen der Zwischenkriegszeit unterworfen.

Quellen des Moduls
Polen in der Piasten- und Anjouzeit

Polen in der Piasten- und Anjouzeit

Polens Geschichte kann bis ins Frühmittelalter zurückverfolgt werden. Bereits an der Wende vom 9. zum 10. Jahrhundert begannen sich zwei westslawische Stämme...

Quellen des Moduls
Protektorat Böhmen und Mähren

Protektorat Böhmen und Mähren

Am 16. März 1939 errichtete Adolf Hitler das „Protektorat Böhmen und Mähren“. In der Nacht vom 14. auf den 15. März hatte der Präsident der Tschecho-Slowakei, Emil Hácha, unter massivem Druck und Drohungen...

Quellen des Moduls
Slowakei im Zweiten Weltkrieg

Slowakei im Zweiten Weltkrieg

Die Auswahl der Quellen und Materialien verdeutlicht zuerst die innenpolitische Entwicklung seit der Ausrufung der "Autonomie der Slowakei" im Oktober 1938 bis zur Ausrufung der "Unabhängigkeit" im März 1939 und bilden Grundlage für...

Quellen des Moduls
Sowjetische Hegemonie in Ostmitteleuropa (1922-1991)

Sowjetische Hegemonie in Ostmitteleuropa (1922-1991)

Das Themenmodul dokumentiert die ungleichen politischen Beziehungen zwischen der Sowjetunion und den ostmitteleuropäischen Staaten...

Quellen des Moduls
Stadtentwicklung in Böhmen und Mähren im Mittelalter

Stadtentwicklung in Böhmen und Mähren im Mittelalter

Für die Entwicklung und Entfaltung des mittelalterlichen Städtewesens kommt dem 13. Jahrhundert in der böhmischen bzw. tschechischen Geschichte entscheidende Bedeutung zu. Der sich vollziehende gesellschaftliche Umbruch veränderte das Herzogtum Böhmen, seit 1212 ein erbliches Königreich, fortschreitend und dauerhaft.

Quellen des Moduls
Stadtentwicklung in Polen im Mittelalter

Stadtentwicklung in Polen im Mittelalter

Die Anfänge der selbstständigen Stadtgemeinden in Polen sind untrennbar mit den Transformationsprozessen des 13. Jahrhunderts verbunden. Die ältesten Stadtgründungen können als ein Element der Sozial- und Verfassungsmodernisierung betrachtet werden, dessen Wurzeln in den demographischen und wirtschaftlichen Veränderungen des 12. Jahrhunderts liegen.

Quellen des Moduls
Umbruch in Ungarn 1985-1990

Umbruch in Ungarn 1985-1990

Bei der in der zweiten Hälfte der 1980er Jahre schrittweise erfolgenden politischen und ökonomischen System-transformation in Ungarn handelte es sich um einen äußerst komplexen und vielschichtigen...

Quellen des Moduls
Umsiedlung der Polen aus den ehemaligen polnischen Ostgebieten nach Polen 1944-1947

Umsiedlung der Polen aus den ehemaligen polnischen Ostgebieten nach Polen 1944-1947

Die nationalsozialistische und die sowjetische Politik gegenüber Polen schufen zwischen 1939 und 1945 die Voraus-setzungen für die Verschiebung des polnischen Staatsgebiets...

Quellen des Moduls
Ungarn in der Zwischenkriegszeit

Ungarn in der Zwischenkriegszeit

Das Ende des Ersten Weltkriegs ist eine der wichtigsten Zäsuren der ungarischen Geschichte, die sich nur mit Ereignissen vergleichen lässt wie jenen der Jahre 1526 – die erste Niederlage gegen das Osmanische Reich und die darauffolgende Dreiteilung des Landes für über 150 Jahre ...

Quellen des Moduls
Volksrepublik Polen

Volksrepublik Polen

Die polnische Verfassung von 1952 definierte Polen als eine „Volksrepublik“ (Polska Rzeczpospolita Ludowa), der entsprechende Passus behielt bis Ende 1989 Gültigkeit. Die Geschichte "Volkspolens" (Polska Ludowa) reicht jedoch...

Quellen des Moduls
Zweite Polnische Republik

Zweite Polnische Republik

Als Polen 1918 nach 123-jähriger Teilungszeit wieder gegründet wurde, stand der junge Staat, der gerade von deutscher Seite häufig pejorativ als „Saisonstaat“ bezeichnet wurde...

Quellen des Moduls