Aktuelle Nachrichten, Termine und Veranstaltungen

09.10.2020
Allgemeine Nachricht

Neuerscheinung: Handbuch »Polen in der europäischen Geschichte«

Heidi Hein-Kircher hat zwei Beiträge in der aktuellen Ausgabe des Handbuchs "Polen in der europäischen Geschichte, Band 3: Die polnisch-litauischen Länder unter der Herrschaft der Teilungsmächte (1772/1795-1914)" veröffentlicht.

» Der Novemberaufstand 1830/31 und seine Folgen, S. 197-205 (Lieferung 2018).

» Die Große Emigration: Polnische Frage und Politik im Exil, S. 206-220 (Lieferung 2018).

 

Michael G. Müller, Igor Kąkolewski, Karsten Holste, Robert Traba (Hrsg.)

Polen in der europäischen Geschichte

Band 3 | Lieferung 8/9

Band III des Handbuchs »Polen in der europäischen Geschichte« stellt den politischen, wirtschaftlich-sozialen und kulturellen Wandel im langen 19. Jahrhundert dar. Was aber war polnische Geschichte in dieser Epoche? Der alte polnisch-litauische Unionsstaat existierte nicht mehr, doch die staatliche Tradition Polens blieb als Bezugspunkt für die Zukunftsentwürfe alter und neuer politischer Bewegungen lebendig. Ebenso existierte weiterhin eine polnische Gesellschaft, deren soziale Gestalt und politisch-kulturellen Orientierungen sich allerdings im Zuge von Agrarreformen und Industrialisierung grundlegend veränderten – durch den Aufstieg neuer Eliten, die Formierung neuer wirtschaftlich-sozialer Milieus und die partielle Integration bis dahin marginalisierter gesellschaftlicher Akteure wie Juden oder Frauen. Der Prozess der modernen Nationsbildung wurde durch den Widerstand gegen die Teilungsmächte geprägt, aber auch durch die Konkurrenz der Nationalbewegungen von Deutschen, Ukrainern, Litauern und Zionisten. Neue »Schauplätze« polnischer Geschichte in und außerhalb Europas entstanden durch große politisch und wirtschaftlich verursachte Migrationsbewegungen. Die Darstellung im Handbuch trägt diesen Dimensionen Rechnung und berücksichtigt zugleich den polnischen Anteil an der preußisch-deutschen, russischen und österreichischen Imperialgeschichte der Epoche.