Aktuelle Nachrichten, Termine und Veranstaltungen

08.03.2019 - 17.03.2019
Stellenangebot

Promotionsstelle im Bereich Geovisualisierung (65%, E 13 TV-L)

Das Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL) in Leipzig sucht zum 1. August 2019 eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (65 % E 13 TV-L) (w/m/d)

im Bereich Digital Humanities und Visualisierung im Forschungsbereich Geovisualisierung zur Mitarbeit in einem von der Leibniz-Gemeinschaft geförderten Verbundprojekt "Names changes, places too: The challenge of developing geodata-based gazetteer research technologies and methods". In diesem Projekt sollen in Zusammenarbeit mit Historikern am Herder-Institut in Marburg und der Justus-Liebig-Universität in Gießen die Möglichkeiten zur Evaluierung, zum Vergleich und zur Integration webgestützter Ortnamensverzeichnisse (Geonames, GEOnet Names Server, maplandia (Google), etc) untersucht werden.

Räumlich fokussiert ist das Projekt auf Ost-Mitteleuropa, wo die Umbrüche des 20. und der vorherigen Jahrhunderte zahlreiche Besonderheiten in den Wechseln und der Verankerung von Ortsnamen in nationalen Narrativen mit sich gebracht haben. Hierzu soll eine (webbasierte) Anwendung zum Vergleich von Namensverzeichnissen unterschiedlicher, interdisziplinärer Provenienz (Humanities, Environmental Research, Geography) methodisch entwickelt, programmiert und öffentlich zugänglich gemacht werden. Die Anwendung sollte die Ergebnisse von Vergleichen in visuell ansprechender, leicht verständlicher, kartenbasierter Form zur Nutzung in inter- und multidisziplinären Zusammenhängen darstellen. Ein weiteres Ziel ist die Ableitung von Standardisierungsansätzen für Geo-Metadaten.