Aktuelle Nachrichten, Termine und Veranstaltungen

11.10.2018 - 13.10.2018
Tagung

Neuer Staat, neue Identität? Deutsch-polnisch-jüdische Biografien nach der Wiedererrichtung Polens 1918

Wissenschaftliche Tagung der Kommission für die Geschichte der Deutschen in Polen e.V.

Marburg, 11.-13. Oktober 2018

Donnerstag, 11. Oktober 2018
16:00-18:00 Eröffnung der Tagung und Einführung
16:00 Matthias Barelkowski (Berlin)
Begrüßung und Hinführung zum Thema
16:15 Andreas Lawaty (Lüneburg), Keynote: Vorfrühling im Herbst: Erkenntnishorizonte (auto)biographischen Erzählens
17:15 Diskussion

Freitag, 12. Oktober 2018
09:00-13:00 Minderheitenfunktionäre
Moderation: Krystyna Radziszewska (Lodz)
09:00 Stefan Dyroff (Bern): Eduard von Behrens (1877-1940). Ein Leben zwischen Bromberg. Lodz, Warschau, Petersburg, Shanghau und Kaxgar
09:30 Wolfgang Kessler (Viersen / Herne): Viktor Kauder (1899-1985) – Kulturorganisator im Hintergrund?
10:00 Diskussion

11:00-13:00 Mediziner und Hebammen
Moderation: Isabel Röskau Rydel (Krakau)
11:00 Katrin Steffen (Lüneburg): Licht und Schatten im Leben der Ehefrau eines Gelehrten": Hanna Hirszfeld (1884-1964) als transnationale Wissensakteurin vor und nach 1918
11:30 Elżbieta Alabrudzińska (Toruń): Alfred Cohn (1901-1961) – Ein jüdischer Arzt aus Bromberg zwischen Deutschland und Polen
12:00 Elżbieta Kassner, Wiebke Lisner (Hannover): Getrennte Welten? Hebammen, Mütter und Gesundheitspolitik in der Zweiten poln. Republik (mit zwei biografischen Beispielen)
12.30 Diskussion
13:00 Mittagsimbiss, anschließend Führung durch das Herder-Institut mit Christoph Schutte (Marburg)

14:30-16:00 Komponisten und Musikwissenschaftler
Moderation: Torsten Lorenz (Leipzig)
14:30 Peter Oliver Loew (Darmstadt): Karriere mit Polen. Der Fall Xaver Scharwenka (1850-1924)
15:00 Monika Piotrowska (Poznań): Himmler überlisten. Die unvollendete Karriere des Musikwissenschaftlers Łucjan Kamieński (1885-1954)
15:30 Diskussion
16:00 Kaffeepause
16:30 Verleihung des Arthur-Kronthal-Preises 2018

Samstag, 13. Oktober 2018
09:00-10:30 Lehrer und Pastoren
Moderation: Marlene Klatt (Ibbenbüren)
09:00 Isabel Röskau-Rydel (Krakau): Pfarrer Theodor Zöckler (1867-1949) und die evangelische Kirche Augsburgischen und Helvetischen Bekenntnisses in Kleinpolen 1918-1939
09:30 Olgierd Kiec (Zielona Góra): 'Ohne Bildung keine Heimat'. Albert Breyer (1889-1939), Lehrer und Erforscher der Deutschen in Mittelpolen
10:00 Diskussion
10:30 Kaffeepause

11:00-13:00 Militärs
Moderation: Matthias Barelkowski (Berlin / Siegen)
11:00 Piotr Sauter-Zawadzki, Karsten Holste (Poznań / Berlin): W pułapce parahistorii. Wątek tożsamości narodowej w narracjach biograficznych Paula Krenza / Pawła Krenca, oficera w wojskach polskich i niemieckich
11:45 Diskussion
12:00 Hans-Jürgen Bömelburg (Gießen): Schlusskommentar
anschließend Abschlussdiskussion
12:45 Ende der Tagung

Wissenschaftliche und organisatorische Leitung: Matthias Barelkowski und Christoph Schutte

Gäste sind herzlich willkommen! Bitte melden Sie sich bei Christoph Schutte (christoph.schutte@herder-institut.de) an.

Ort Votragssaal