Aktuelle Nachrichten, Termine und Veranstaltungen

08.05.2018
Allgemeine Nachricht

Dennis Hormuth in die Jury des Loeber-Preises berufen

Dennis Hormuth zeigt Gästen die Sammlungen des Herder-Instituts.
Dennis Hormuth zeigt Gästen regelmäßig die Sammlungen des Herder-Instituts, speziell zum Baltikum.

Der Leiter unserer Dokumentesammlung, Dr. Dennis Hormuth, wurde für drei Jahre in die Jury des Dietrich A. Loeber-Preises berufen und wird bei der kommenden Loeber-Tagung erstmals gemeinsam mit seinen Mitjuroren Ilgvars Misans (Universität Riga) und Maris Saagpakk (Universität Tallinn) die bis zu sieben Preise für Nachwuchswissenschaftler/innen ausloben.

Ziel des nach dem deutsch-baltischen Rechtswissenschaftler benannten Preises ist die Förderung des akademischen Nachwuchses in baltischen Themenfeldern und Fächern. Ausgezeichnet werden sollen Studienarbeiten, die sich thematisch mit historischen, kulturellen, sozialen, wirtschaftlichen oder politischen Aspekten des Baltikums in Geschichte oder Gegenwart beschäftigen.

Die Vergabe erfolgt gemeinsam durch Deutsch-Baltische Gesellschaft und Deutschbaltische Studienstiftung und Deutsch-Baltisches Jugendwerk. Eine Kooperation mit der Carl-Schirren-Gesellschaft ermöglicht den Preisträgern die Publikation im „Deutsch-Baltischen Jahrbuch“.

Bei der mit der Preisverleihung einhergehenden Loeber-Tagung sind die Baltische Historische Kommission und die Dokumentesammlung des Herder-Instituts in die wissenschaftliche Konzeption eingebunden. Sie können dadurch auch eine Vernetzung der Teilnehmer mit diesen Institutionen verbessern und weitere Möglichkeiten der Unterstützung wissenschaftlicher Vorhaben eröffnen.