Adrian Mitter M.A.

Mitter M.A.,  Adrian
Wissenschaftsforum » Verbundforschung » LOEWE-Schwerpunkt: Konfliktregionen im östlichen Europa
Teilprojekt "Konkurrierende Konzepte von Governance. Die freie Stadt Danzig als Konfliktzone der Zwischenkriegszeit (1919-1939)" | wiss. Mitarbeiter
Herder-Institut
Gisonenweg 5-7
35037 Marburg
+49 6421 184-250 | +49 6421 184-139

Zur Person

2003-2010     

Studium der Mittleren und Neueren Geschichte, der Geschichte Ost- und Südosteuropas und der Polonistik an der Universität Leipzig
Titel der Magisterarbeit: „Die sächsisch-polnische Union (1697-1763) in der deutschen und polnischen Historiographie”

2006-2007

Auslandsjahr an der Universität Danzig, Polen (Erasmusförderung)

2009-2010

Auslandsjahr an der Sofioter Universität „Hl. Kliment Ohridski“, Bulgarien (DAAD Go-East Förderung)

2010-2012

Studium der Erwachsenenbildung an der Humboldt-Universität Berlin
seit 2012

Graduiertenprogramm der Geschichte an der University of Toronto, Kanada

Zusätzliche Graduiertenprogramme am Centre for Jewish Studies und am Centre for Diaspora and Transnational Studies

seit 01/2017Wissenschaftlicher Mitarbeiter im LOEWE-Schwerpunkt "Konfliktregionen im Östlichen Europa", Teilprojekt "Konkurrierende Konzepte von Governance. Die freie Stadt Danzig als Konfliktzone der Zwischenkriegszeit (1919-1939)"

Arbeitsgebiete

  • Geschichte Polens und der Ukraine im 19. und 20. Jahrhundert
  • Geschichte internationaler Organisationen und Kongresse
  • Geschichte der sächsisch-polnischen Union
  • Universitätsgeschichte

Publikationen

  • „‚Von guten und schlechten Ausländern‘ – Polnische und ukrainische Studierende an der Technischen Hochschule der Freien Stadt Danzig (1920-1939)“, in: Michele Barricelli, Michael Jung, Detlef Schmiechen-Ackermann (Hrsg.): Technische Hochschulen in der Zeit des Nationalsozialismus, Göttingen 2017, S. 171-186. (Im Erscheinen)
  • „National and Transnational Implications of a Local Conflict: The Struggle for a Ukrainian University of L’viv (1900-1914) “, in: Aneta Hanus, Ruth Maloszek (Hrsg.): Galizien als Kultur- und Gedächtnislandschaft. Ein kultur-, literatur- und sprachwissenschaftlicher Diskurs, Frankfurt am Main 2015, S. 57-82.