Dr. Jan Lipinsky

Lipinsky , Dr. Jan
Forschungsbibliothek
Stellvertretender Leiter der Abteilung
Forschungsbibliothek » Zeitungsarchiv
Leiter des Bereichs
Herder-Institut
Gisonenweg 5-7
35037 Marburg
+49 6421 184-153 | +49 6421 184-139

Zur Person

1985 - 1991Magisterstudium Osteuropäische Geschichte, Slavistik, Mittelalterliche und Neuere Geschichte, Verfassungs-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte in Bonn mit Sommerschulaufenthalten in Lublin (KUL) und Archangel’sk
1988 - 1992studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskraft im Archiv der Konrad-Adenauer-Stiftung St. Augustin, im Historischen Seminar und im Seminar für Osteuropäische Geschichte der Universität Bonn
1992 - 1993wissenschaftlicher Bearbeiter des vom BMI geförderten Forschungsprojekts „Die Speziallager der SMAD und politische Verfolgung in der SBZ/DDR 1945-1950“; Mitarbeit an der Erstellung einer pommerschen Familienchronik (Kriegs- und Nachkriegsjahre 1939 ff.)
1992 - 2001Referent der politischen Schüler- und Erwachsenenbildung; Auswertung sowjetischer Akten zu Speziallagern
1993 - 1996Verwalter der wissenschaftlichen Assistenz im Seminar für Osteuropäische Geschichte der Universität Bonn mit Zuständigkeit für die Bibliotheksleitung und Seminaradministration
1996 - 1997Erstellung der Expertise „Gefängnisse und Lager in der SBZ/DDR als Stätten des Terrors im kommunistischen Herrschaftssystem“ für die Enquête-Kommission „Überwindung der Folgen der SED-Diktatur im Prozeß der deutschen Einheit“ des Deutschen Bundestags
1996 - 2000wissenschaftlicher Bearbeiter des von der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde (DGO)/Redaktion OSTEUROPA beantragten Projekts „Datenbank zur Osteuropaforschung im deutschsprachigen Bereich“; Datenbankbetreuung auf Honorarbasis
2000Promotion zum Dr. phil., Universität Bonn
2000 - 2006wissenschaftlich-pädagogischer Mitarbeiter des Instituts zur Objektivierung von Lern- und Prüfungsverfahren (IZOP-Institut GmbH), Aachen
seit Februar 2008Stellvertretender Leiter der Forschungsbibliothek des Herder-Instituts, Marburg

Arbeitsgebiete

  • Forschungsbibliothek und Pressearchiv des Herder-Instituts – ihre Geschichte und Digitalisierung ihrer Bestände
  • Ostmitteleuropa zwischen Hitler und Stalin
  • Ostmitteleuropa und die Europäische Union (Bedeutung von Geschichte und Kultur)
  • Deutschsprachige Osteuropaforschung im Internet
  • GULag, Sowjetische Speziallager in Deutschland und politische Verfolgung in der DDR

Publikationen

  • Die Rezeptionsgeschichte des Hitler-Stalin-Pakts in Ostmitteleuropa (1939-1999), in: Anna Kaminsky/Dietmar Müller/Stefan Troebst (Hrsgg.): Der Hitler-Stalin-Pakt 1939 in den Erinnerungskulturen der Europäer, Göttingen 2011, S. 49-84.
  • Digitalisierung der Zeitungsausschnittsammlung der Forschungsbibliothek - ein Projektbeispiel aus den Aktivitäten im Herder-Institut Marburg, in: Jahrbuch des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, 19, 2011, S. 275-287.
  • Das Geheime Zusatzprotokoll zum deutsch-sowjetischen Nichtangriffsvertrag vom 23. August 1939 und seine Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte von 1939 bis 1999, Diss. phil., Frankfurt a. Main 2004.
  • Erinnerung an kommunistisches Unrecht. Was können wir heute tun?, in: Initiativgruppe Buchenwald 1945-1950 e.V. (Hg.): 11. Buchenwaldtreffen (15.09.2001), Weimar 2002, S. 27-31.
  • Sechs Jahrzehnte Geheimes Zusatzprotokoll zum Hitler-Stalin-Pakt. Sowjetrussische Historiographie zwischen Leugnung und Wahrheit, in: OSTEUROPA, 50, 2000, 10, S. 1123-1148.
  • Zerrissen zwischen den großen Imperien. Warum einige Beitrittsländer der EU näher sind als andere - Vorsprung durch historische Entwicklung, in: Aachener Zeitung, 55. Jg., Nr.164, 18. Juli 2000, S. 6.
  • Gefängnisse und Lager in der SBZ/DDR als Stätten des Terrors im kommunistischen Herrschaftssystem, in: Materialien der Enquête-Kommission "Überwindung der Folgen der SED-Diktatur im Prozeß der deutschen Einheit" (13. Wahlperiode des Deutschen Bundestages), Band VI: Gesamtdeutsche Formen der Erinnerung an die beiden deutschen Diktaturen und ihre Opfer - Archive, Baden-Baden 1999, S. 490-566.
  • mit Renate Lipinsky: Die Straße, die in den Tod führte. Zur Geschichte des Speziallagers Nr. 5 Ketschendorf/Fürstenwalde, Leverkusen 1998.
  • Die "Otto Wolff-Datenbank". Aktuelle Orientierungshilfe zu Osteuropa im Internet, in: OSTEUROPA, 48, 1998, 8/9, S. 843-847.
  • Verlegungen und Tod innerhalb Sowjetischer Speziallager in Deutschland (1945-1950). Zahlen zur Bestandsgröße aus sowjetrussischen Akten, in: Deutsche Studien. Vierteljahreshefte, 33, März/Juni 1997, 133/134, S. 36-64.
[vollständige Publikationsliste herunterladen]