Dr. Antje Johanning-Radžienė

Zur Person

10/1994-10/2000    Magister-Studium der Fächer Germanistik, Kunstgeschichte und Psychologie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
11/2000-07/2002Promotionsstudium mit dem Hauptfach Neuere deutsche Philologie, Heinrich-Heine-Universität, Promotion zum Dr. phil. mit der Dissertation „Der Leib als tertium datur? Zur Ästhetik des Körpers in den Theaterstücken Elfriede Jelineks“
09/1998-06/2002Wissenschaftliche Hilfskraft, ab 04/2001 Wiss. Angestellte im Projekt „Jahrtausendfeiern und Befreiungsfeiern im Rheinland“ und am Eichendorff-Institut an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHUD)
07/2002-06/2003 Leiterin des Zentrums für Begegnung, Austausch und Forschung (Robert Bosch-Kulturmanagerin) am Gerhart-Hauptmann-Haus / Dom Gerharta Hauptmanna in Hirschberg Jelenia Góra, Polen
04/2003-04/2005PostDoc-Stipendiatin im DFG-Graduiertenkolleg „Europäische Geschichtsdarstellungen“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Thema des Projektes: Die Konstruktion Schlesiens in Literatur, Publizistik und Geschichtsschreibung des 19. und 20. Jahrhunderts.
11/2006-04/2010Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Honorarbasis) im Projekt „Lebenswelten Gerhart Hauptmanns. Edition der Kalendertagebücher Margarete Hauptmanns als Lexikon der Orte und Zeitgenossen Gerhart Hauptmanns“ (Prof. Dr. Peter Sprengel), Freie Universität Berlin
09/2006-08/2012DAAD-Lektorin am Lehrstuhl für deutsche und französische Philologie der Vytautas Magnus Universität, Kaunas, Litauen
03/2013-08/2013Lehrbeauftragte und wiss. Mitarbeiterin (DAAD-Reintegrationsstipendium) am Institut für Neuere deutsche Literatur der Freien Universität Berlin
09/2013-08/2018DAAD-Lektorin am Lehrstuhl für Fremdsprachen der Universität Daugavpils, Lettland
09/2018-07/2019 Lehrbeauftragte und wiss. Mitarbeiterin (DAAD-Reintegrationsstipendium) am Institut für Neuere deutsche Literatur der Philipps-Universität Marburg
seit 02/2019 Koordinatorin des Projekts Onlineportal Geschichte und Kulturelles Erbe im östlichen Europa, Herder-Institut
                                                                                                           

Arbeitsgebiete

  • Literatur des 18.-20. Jahrhunderts
  • Literaturgeschichtsschreibung
  • Regionalliteratur (Schwerpunkte Rheinland und Schlesien)
  • Interkulturelle Germanistik
  • Literatur und bildende Kunst
  • Gerhart Hauptmann

Publikationen

(Auswahl)
  • Rūdolfs Blaumanis und die deutschsprachige Literatur. Hrsg. von Rolf Füllmann, Benedikts Kalnačs, Heinrich Kaulen und Antje Johanning-Radžienė. Bielefeld 2019.
  • Triangulum. Beiträge des 10. Nordisch-Baltischen Germanistentreffens (= Germanistisches Jahrbuch 2015 für Estland, Lettland und Litauen). Hrsg. v. Antje Johanning-Radžienė, Heiko Marten und Mari Tarvas. Bonn 2016.
  • Interkulturelle Aspekte der deutsch-litauischen Wirtschaftskommunikation. Hrsg. v. Ruta Eidukeviciene und Antje Johanning. München 2014.
  • Deutsch in Litauen. Quantitative Auswertung einer Studie zur Sprachlernmotivation. Vaasa 2013 (= Veröffentlichungen der Universität Vaasa, Bd. 190; zus. m. Margit Breckle), abrufbar unter https://www.univaasa.fi/materiaali/pdf/isbn_978-952-476-499-5.pdf.
  • Gerhart Hauptmann und seine Häuser. Hiddensee – Erkner – Schreiberhau – Agnetendorf. Ein literarischer Reiseführer. Kunersdorf 2007 (zus. m. Wolfgang de Bruyn); in poln. Sprache: Gerhart Hauptmann i jego domy. Hiddensee – Erkner – Szklarska Poręba – Jagniątków. Przewodnik literacki. Kunersdorf 2007 (zus. m. Wolfgang de Bruyn, übers. v. Przemysław Wiater u. Tomasz Pryll).
  • Agnetendorf / Jagniątków. Gestern – Heute – Morgen. Ausstellungskatalog. Hrsg. v. Hans-Joachim Hahn, Antje Johanning und Dagmara Sosnowska. Jelenia Góra 2005.
  • KörperStücke. Der Körper als Medium in den Theaterstücken Elfriede Jelineks. Dresden 2004 (= Arbeiten zur Neueren deutschen Literatur, Bd. 21).
  • Mythos Rhein. Kulturgeschichte eines Stroms. Darmstadt 2003 (zus. mit Gertrude Cepl-Kaufmann).
  • StadtLandFluß. Urbanität und Regionalität in der Moderne. Festschrift zum sechzigsten Geburtstag von Gertrude Cepl-Kaufmann. Hrsg. v. Antje Johanning und Dietmar Lieser unter Mitarbeit von Jens Knipp. Neuss 2002.
  • Wenn es dem Kom(m)ödchen nicht gefällt. Ein Kabarett in Deutschland. Düsseldorf 2000 (zus. m. Gertrude Cepl-Kaufmann und Winrich Meiszies).
» vollständige Publikationsliste herunterladen