Sławomir Brzezicki M.A.

Brzezicki M.A.,  Sławomir
Herder-Institut
Gisonenweg 5-7
35037 Marburg
+49 6421 184-201 | +49 6421 184-139

Zur Person

1994-1999 Studium der Kunstgeschichte an der Universität Wrocław
1997-1999Projektmitarbeit „Sztuka religijna na Śląsku XIX i pocz. XX w.” (Sakrale Kunst im Schlesien im 19. und Anfang 20. Jh.) im Rahmen des Systems Inventarisation und Katalogiesierung nach MIDAS (Marburger Informations-, Dokumentations- und Administrationssystem), Universität Wrocław, Institut für Kunstgeschichte
1998-2000Projektmitarbeit „Die Kirchenarchitektur in Schlesien, Pommern, Masuren und Ermland im 20. Jahrhundert“,  Museum der Architektur in Breslau
1999-2000 wiss. Stipendium in München (Leonhard Moll-Stiftung) im Bereich des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege: Austauschstudium (Kunstgeschichte) an der Ludwig-Maximilian-Universität und Praktikant im Kunstreferat des Erzbischöflichen Ordinariates München-Freising
2000-2006Projektmitarbeit „Dehio-Handbuch der Kunstdenkmäler in Polen: Schlesien", Herder-Institut, Marburg
2005-2007Projektmitarbeit „Schlesien-Ansichten aus der Graphiksammlung Haselbach“, Herder-Institut, Marburg
seit 2007 tätig als freiberuflicher Kunsthistoriker in Polen
2007-2009

 Projektmitarbeit „Digitalisierung und Dokumentation des Bildarchivs des Preußischen Provinzialkonservators von Niederschlesien (NBA)“, Herder-Institut, Marburg

2007-2008Projektmitarbeit „Breslau im Luftbild der Zwischenkriegszeit”, Herder-Institut, Marburg
2008-2010Projektmitarbeit „Słownik hierarchiczny pojęć dla dziedzictwa kulturowego – narzędzie wspomagające tworzenie i wykorzystanie baz danych obejmujących zabytki sztuki” (Hierarchischer Thesaurus für Kulturerbe), Universität Wrocław, Institut für Kunstgeschichte
2012-2014Projekt „Leksykon Kulturnet Dzierżoniów” (Online-Künstlerlexikon des Kreises Reichenbach in Schlesien), EU-Regionalförderung für Woiwodschaft Niederschlesien, Prioritätsziel: Touristik und Kultur
seit 2007Projektmitarbeit „Dehio-Handbuch der Kunstdenkmäler in Polen: Kleinpolen", Herder-Institut, Marburg

Arbeitsgebiete

  • Geschichte der Architektur im 19. und 20. Jahrhundert
  • Kunst in Schlesien
  • Digitale Techniken in der Kunstgeschichte und Denkmalschutz

Publikationen

  • Architekt i Kościół (wokół architektury kościoła św. Elżbiety), in: Dzieje Parafii Świętej Elżbiety przy ul. Grabiszyńskiej we Wrocławiu, hrsg. von Rościsław Żerelik, Wrocław 2008, S. 181-201.
  • Dehio-Handbuch der Kunstdenkmäler in Polen: Schlesien (poln. Ausgabe u.d.T. Zabytki sztuki w Polsce – Śląsk), hrsg. von Ernst Badstübner, Dietmar Popp, Andrzej Tomaszewski und Dethard von Winterfeld, bearb. von Sławomir Brzezicki, Christine Nielsen unter Mitarbeit von Grzegorz Grajewski und Dietmar Popp, München: Deutscher Kunstverlag 2005.