Prof. Dr. Peter Haslinger

Haslinger , Prof. Dr. Peter
Direktion
Direktor
Herder-Institut
Gisonenweg 5-7
35037 Marburg
+49 6421 184-101 | +49 6421 184-194

Zur Person

1983-1989Studium der Geschichte, Slavistik, Japanologie und Finno-Ugristik in Wien und Budapest
1990-1995wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Wien, Institut für Osteuropäische Geschichte
1993Promotion in Wien (Dissertation „Der ungarische Revisionismus und das Burgenland 1922-1932“)
1994Visiting Scholar an der University of California, Berkeley und an der Stanford University
1996-1997Leiter der Außenstelle Budapest des Österreichischen Ost- und Südosteuropa-Instituts
1997-2001wissenschaftlicher Mitarbeiter des Sonderforschungsbereichs 541 „Identitäten und Alteritäten“ der Universität Freiburg
2001-2007wissenschaftlicher Mitarbeiter und Bibliotheksreferent am Collegium Carolinum in München
2005Habilitation in Freiburg (Habilitationsschrift „Imagined Territories. Nation und Territorium im tschechischen politischen Diskurs 1889-1938“, erschienen 2010)
2005Gastprofessuren an den Universitäten Wien und Salzburg
2006-2007Vertretungsprofessor im Elitenstudiengang Osteuropa an der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der Universität Regensburg
seit April
2007
Direktor des Herder-Instituts für historische Ostmitteleuropaforschung Marburg und Professor für die Geschichte Ostmitteleuropas am Historischen Institut der Justus-Liebig-Universität Gießen und am interdisziplinären Gießener Zentrum Östliches Europa (GiZo)
2014Fellow am Imre Kertész Kolleg Jena. Europas Osten im 20. Jahrhundert. Historische Erfahrungen im Vergleich

Arbeitsgebiete

  • Geschichte Ostmitteleuropas seit 1848
  • Zwangsmigration, Flucht und Vertreibung, Minderheitenfragen
  • Nationalismus- und Regionalismusforschung, Sprachenpolitik
  • Erinnerungskultur, Musealisierung, Geschichtspolitik
  • Sicherheits- und Gewaltforschung
  • Spatial turn und Geschichte der Kartographie
  • Diskursgeschichte und Geschichte von Wissenskommunikation

Gremien und Mitgliedschaften

  • seit 2010 Sprecher der Leibniz Graduate School "Geschichte, Wissen, Medien in Ostmitteleuropa"
  • 2008-2014 Zweiter Koordinator des LOEWE-Schwerpunkts „Kulturtechniken und ihre Medialisierung“
  • seit 2007 Mitglied im Direktorium am „Gießener Zentrum Östliches Europa“ (GiZo)
  • seit 2007 Principal Investigator und Mitglied des Direktoriums im „International Graduate Center for the Study of Culture” (GCSC), Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Mitglied im Think tank „Identitätsforschung in den Altertumswissenschaften“ der key topic group „identities“ des Exzellenzclusters Topoi (Berlin)
  • Mitglied im International advisory board, University College Dublin, Centre for War Studies
  • seit 2014 Stellvertretender Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats des Georg-Eckert-Instituts. Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung
  • seit 2013 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Graduate School for East and South East European Studies an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Universität Regensburg
  • 2008-2013 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Collegium Bohemicum, Ústí nad Labem
  • 2007-2013 Mitglied im Graduiertenkolleg „Transnationale Medienereignisse von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart“ an der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • 2011-2013 Sprecher der Sektion A der Leibniz-Gemeinschaft (Geisteswissenschaften und Bildungsforschung)
  • bis 2015 Vorstandsmitglied im Verband der Osteuropahistorikerinnen und -historiker (VOH)
  • 2014-2016 Sprecher der Arbeitsgemeinschaft „Digitale Geschichtswissenschaft“ im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands
  • seit 2009 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Instituts für Donauschwäbischen Geschichte und Landeskunde (IDGL) Tübingen
  • Mitherausgeber der Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung
  • Mitglied des Internationalen Beirats der Historický Časopis
  • Mitglied im Collegium Carolinum
  • Mitglied im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD)
  • Mitglied der Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e. V.
  • Mitglied im Johann Gottfried Herder-Forschungsrat
  • Mitglied der Historischen Kommission für die Böhmischen Länder
  • Mitglied der Kommission für Geschichte und Kultur der Deutschen in Südosteuropa

Auszeichnungen

  • 1996 - Stephan László-Preis für die Monographie „Hundert Jahre Nachbarschaft. Die Beziehungen zwischen Österreich und Ungarn 1895-1994“
  • 2012 - Verleihung der Jubiläumsmedaille aus Anlass des 200-jährigen Jubiläums der Universität Wrocław

Publikationen

  • Peter Haslinger, Monika Wingender, Kamil Galiullin und Iskander Gilyazov (Hrsg.), Mehrsprachigkeit und Multikulturalität in politischen Umbruchphasen im östlichen Europa, Wiesbaden 2016 (Interdisziplinäre Studien zum östlichen Europa Schriftenreihe des Gießener Zentrums Östliches Europa 2).
  • Peter Haslinger, Gesellschaftliche Mehrsprachigkeit und Prozesse der Versicherheitlichung, in: Peter Haslinger, Monika Wingender, Kamil Galiullin und Iskander Gilyazov (Hrsg.), Mehrsprachigkeit und Multikulturalität in politischen Umbruchphasen im östlichen Europa, Wiesbaden 2016 (Interdisziplinäre Studien zum östlichen Europa Schriftenreihe des Gießener Zentrums Östliches Europa 2), S. 243-256.

  • Turkowska, Justyna Aniceta / Haslinger, Peter / Schweiger, Alexandra (Hg.): Wissen transnational. Funktionen – Praktiken – Repräsentationen. Marburg 2016.
  • Turkowska, Justyna A. / Haslinger, Peter: Wissen im Prozess: Praktiken – Repräsentationen – Inszenierungen, in: Turkowska, Justyna Aniceta / Haslinger, Peter / Schweiger, Alexandra (Hg.): Wissen transnational. Funktionen – Praktiken – Repräsentationen. Marburg 2016, 1-12.
  • Haslinger, Peter / Kreft, Wolfgang / Strauchold, Grzegorz / Żerelik, Rościsław (Hg.): Wrocław/Breslau. Historyczno-topograficzny atlas miast slaskich / Historisch-topographischer Atlas schlesischer Städte – Tom/Band 5“, bearbeitet von: Hans-Jürgen Klinik, Jolanta Rusinowska-Troja, Marburg/Wrocław 2016.

  • Haslinger, Peter: Flüchtlingskrise 1956 – die Ungarische Revolution und Österreich, in: Kochanowski, Jerzy / von Puttkamer, Joachim (Hg.): 1956. Eine (etwas) andere Perspektive, Warszawa 2016, 125-156.
  • Haslinger, Peter: Saint-Germain, Treaty of, in: 1914-1918-online. International Encyclopedia of the First World War, ed. by Ute Daniel, Peter Gatrell, Oliver Janz, Heather Jones, Jennifer Keene, Alan Kramer, and Bill Nasson, issued by Freie Universität Berlin, Berlin 2016-12-06. DOI: dx.doi.org/10.15463/ie1418.11017.

  • gemeinsam mit Tatjana Tönsmeyer: Vom digitalen Umgang mit ediertem Grauen – forschungsethische Fragen, H-Soz-Kult, 12.12.2015, www.hsozkult.de/debate/id/diskussionen-2930 (17.10.2016)
  • Haslinger, Peter: Einleitung, in: Haslinger, Peter / Rolf, Malte (Hg.): "Untergangsszenarien und Zukunftsvisionen: Deutschland und Russland im Fin de Siècle", Themenheft, Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, Bd. 63 (2015), S. 925-930.
  • Haslinger, Peter / Stráner, Katalin / Surman, Jan (Hg.): Concepts in Focus: Nomadic Concepts, special section von Contributions to the History of Concepts 9(2), 2014.
  • Haslinger, Peter: Austria-Hungary, in: Gerwarth, Robert / Manela, Erez (Hg.): Empires at War: 1911-1923. Oxford 2014, 73-90, 2015 in chinesischer und arabischer Übersetzung erschienen, 2016 in rumänischer Übersetzung und in arabischer Übersetzung in erneuerter Auflage erschienen.
  • Haslinger, Peter: Der spatial turn und die Geschichtsschreibung zu Ostmitteleuropa in Deutschland, in: Tönsmeyer, Tatjana (Hg.): Zeitschrift für Ostmitteleuropaforschung, Themenheft Grenzen und Räume: Neue Forschungen und Forschungsimpulse. Marburg 2014, 74-95.
  • Haslinger, Peter: Wissensvermittlung im Zeitalter der Informationsgesellschaft – Archive und Sammlungen im digitalen Wandel, in: Aspelmeier, Jens (Hg.): Veröffentlichungen der Archivschule Marburg Nr. 57, Transparenz für die Bürger? Perspektiven historischer Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit in Archiven, Beiträge zum 17. Archivwissenschaftlichen Kolloquium der Archivschule Marburg. Marburg 2014, 31-50.
  • Haslinger, Peter / Kämper, Heidrun / Raithel, Thomas (Hg.): Demokratiegeschichte als Zäsurgeschichte. Diskurse der Frühen Weimarer Republik. Berlin 2014.
  • Haslinger, Peter / Hein-Kircher, Heidi / Jaworski, Rudolf (Hg.): Heimstätten der Nation. Ostmitteleuropäische Vereins- und Gesellschaftshäuser im transnationalen Vergleich. Marburg 2013 (zweite Auflage Marburg 2014).
  • Haslinger, Peter / Vytautas Petronis: Erster Weltkrieg, Systemkonsolidierung und kollektive Gewalt in Ostmitteleuropa. Litauen und der „Eiserne Wolf“, in: Speitkamp, Winfried (Hg.): Gewaltgemeinschaften. Von der Spätantike bis ins 20. Jahrhundert. Göttingen 2013, 343-369.
  • Haslinger, Peter / Kreft, Wolfgang / Strauchold, Grzegorz / Żerelik, Rościsław (Hg.): Nowa Sól/Neusalz. Historyczno-topograficzny atlas miast slaskich / Historisch-topographischer Atlas schlesischer Städte – Tom/Band 4, Marburg/Wrocław 2013.
  • Haslinger, Peter / Oswalt, Vadim (Hg.): Kampf der Karten. Propaganda- und Geschichtskarten als politische Instrumente und Identitätstexte. Marburg 2012.
  • Haslinger, Peter: How to run a Multilingual Society. Statehood, Administration and Regional Dynamics in Austria-Hungary, 1867-1914, in: Augusteijn, Joost / Storm, Eric (Hg.): Region and State in Nineteenth-Century Europe. Nation-Building, Regional Identities and Separatism. Basingstoke 2012, 111-128.
  • Haslinger, Peter: Gewaltoptionen und Handlungslogiken im Revolutionsjahr 1989 in Ostmitteleuropa, in: Sabrow, Martin (Hg.): 1989 und die Rolle der Gewalt. Göttingen 2012, 255-277.
  • Haslinger, Peter / Kreft, Wolfgang / Strauchold, Grzegorz / Żerelik, Rościsław (Hg.): Węgliniec/Kohlfurt. Historyczno-topograficzny atlas miast śląskich / Historisch-topographischer Atlas schlesischer Städte – Tom/Band 3, Marburg/Wrocław 2012.
  • Heinemann, Monika / Maischein, Hannah / Flacke, Monika / Haslinger, Peter / Schulze Wessel, Martin (Hg.): Medien zwischen Fiction-Making und Realitätsanspruch: Konstruktionen historischer Erinnerungen. München 2011.
  • Haslinger, Peter: Opferkonkurrenzen und Opferkonjunkturen. Das Beispiel von Flucht und Vertreibung in Deutschland seit 1990, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 62 (2011), 176-190.
  • Haslinger, Peter / Kreft, Wolfgang / Strauchold, Grzegorz / Żerelik, Rościsław (Hg.): Opole/Oppeln. Historyczno-topograficzny atlas miast śląskich / Historisch-topographischer Atlas schlesischer Städte – Tom/Band 2, Marburg/Wrocław 2011.
  • Haslinger, Peter: Nation und Territorium im tschechischen politischen Diskurs 1880-1938. München 2010.
  • Zimmermann Volker / Haslinger, Peter / Nigrin, Tomáš (Hg.): Loyalitäten im Staatssozialismus. DDR, Tschechoslowakei, Polen. Marburg 2010.
  • Haslinger, Peter / Kreft, Wolfgang / Strauchold, Grzegorz / Żerelik, Rościsław (Hg.): Görlitz/Zgorzelec. Historisch-topographischer Atlas schlesischer Städte / Historyczno-topograficzny atlas miast śląskich – Band/Tom 1, Marburg/Wrocław 2010.

  • » vollständige Publikationsliste herunterladen
  • Betreute Dissertationen

    • Antje Coburger
    • Maria Coors
    • Dr. Agnes Laba (abgeschlossen)
    • Mariusz Kalczewiak
    • Dr. Stanislava Kolková (abgeschlossen)
    • Jasmin Nithammer (abgeschlossen)
    • Sebastian Paul
    • Wojciech Pieniazek
    • Dr. Maren Röger (abgeschlossen)
    • Dr. Birgit Vierling (abgeschlossen)
    • Mathias Voigtmann
    • Dr. Michael Zok (abgeschlossen)