Startseite HI > Zentrale Bestandsbeschreibung >  Gesamtbestand Herder-Institut

Gesamtbestand der Forschungsmaterialien des Herder-Instituts für historische Ostmitteleuropaforschung – Institut der Leibniz-Gemeinschaft



Zurück zur Suche / Zurück zur Gesamtliste

Titel des Bestands

Gesamtbestand der Forschungsmaterialien des Herder-Instituts für historische Ostmitteleuropaforschung – Institut der Leibniz-Gemeinschaft

Beschreibung des Bestands

Das Herder-Institut verfügt über umfangreiche und vielfältige Bestände zu Ostmitteleuropa: Bibliothek mit Musik- und Pressesammlung sowie Bildarchiv, Dokumente- und Kartensammlung. Vor allem die Materialien des Bildarchivs, der Dokumente- und der Musiksammlung haben dabei unikalen Charakter. Das Sammelgebiet erstreckt sich auf das heutige Polen, Estland, Lettland und Litauen, das Kaliningrader Gebiet sowie die Tschechische Republik und die Slowakei. Darüber hinaus finden sich Materialien zu Russland, Weißrussland, der Ukraine und Ungarn. Thematische Schwerpunkte sind Geschichte, Kunstgeschichte, Kultur und das gemeinsame Kulturerbe. Der zeitliche Rahmen spannt sich von mittelalterlichen Urkunden bis zu aktuellen Publikationen, Bild-, Karten- und Archivmaterialien – analog und digital. Die Bestände sind zunehmend online recherchierbar und z.T. online einsehbar.

Enthaltene Materialien / Recherche

Einordnung

Erwähnte/dargestellte Regionen

EstlandLettlandLitauenOstseePolenRusslandSlowakeiTschechische RepublikUkraineUngarnWeißrussland...

Themen

AlltagskulturArchitekturBaudenkmalBrauchtumDokumentarfotografieGeografieGeschichteHeimatkundeKartografiegeschichteKulturKunstdenkmalMemorialkulturMigrationMusikOsteuropaforschung/OstforschungPolitikgeschichteReformationSozialgeschichteStadtUrkundenforschung/DiplomatikVertreibungWeltkrieg (1914-1918)Weltkrieg (1939-1945)WirtschaftsgeschichteZwischenkriegszeit...

Erwähnte/dargestellte Zeit

Von den geschichtlichen Anfängen bis heute

Klassifikation

ArchitekturgeschichteBürgertumsforschungEthnologie/Hist. AnthropologieGeschichtsvermittlung, Didaktik und Public HistoryHistorische BildforschungHistorische Grundwissenschaften/Hilfswissenschaften/Digitale GeschichtswissenschaftenKulturgeschichteKunstgeschichte u. –wissenschaftMikro-, Lokal- oder AlltagsgeschichteMusikgeschichte und –wissenschaftPolitikgeschichte und –wissenschaftRaumgeschichte, GeografieRegional- und LandesgeschichteSozial- und Gesellschaftsgeschichte/SozialwissenschaftenStadt- und Metropolengeschichte...

Sprachen

AltkirchenslawischBosnischBulgarischDeutschEnglischEstnischFranzösischHebräischItalienischKirchenslawischKroatischLettischLitauischPolnischRumänischRussischSerbischSlawische SprachenSlowakischSlowenischTschechischUkrainischUngarischWeißrussisch...

Bestandsgeschichte

Das Herder-Institut wurde Ende April 1950 durch den Johann-Gottfried-Herder-Forschungsrat (HFR) gegründet. Seine ursprüngliche Aufgabe war die Unterstützung des HFR bei der Erforschung der „Länder und Völker im östlichen Europa“, es sollte eigene Forschung betreiben, Publikationen herausgeben sowie Materialien und andere Hilfsmittel für die Forschung bereitstellen. Seit Gründung des Instituts legte das Herder-Institut deswegen Sammlungen an: Buch- und Zeitschriftenpublikationen, Presse, Presseausschnitte, Bilder (keine Gemälde), Karten und Archivmaterialien. Die Bestände stammen aus unterschiedlichen Provenienzen wie Privatbesitz, Institutionen und Firmenarchive. Sie kommen durch Schenkung, Kauf, Tausch oder als Leihgabe ins Haus. Zugänge sind z.T. nach Materialarten auf mehrere Sammlungsbereiche und die Bibliothek verteilt. Die Dokumentesammlung spezialisierte sich im Laufe der Zeit auf das Sammeln von Schriftgut zu den baltischen Ländern.

Bestandsbildung

Zeit: 1950-1993
Ort/Gebiet: Marburg
Bestandsbildner/in: Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung - Institut der Leibniz-Gemeinschaft +
Auftraggeber/in: Johann-Gottfried-Herder-Forschungsrat (HFR) +

Bestandsbildung

Zeit: 1994 bis heute
Ort/Gebiet: Marburg
Bestandsbildner/in: Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung - Institut der Leibniz-Gemeinschaft +

Kontextmaterial

Projekte

Die Geschichte der Sammlungsbestände des Herder-Instituts. Kulturtechniken und ihre Anwendungen als Praktiken des Suchens und Findens, laufendes Dissertationsprojekt   Website

Informationen zum vorliegenden Datensatz

ID: DE-2718/HI000001
Datensatztyp: Objektgruppe/Bestand
Listentitel: Gesamtbestand der Forschungsmaterialien des Herder-Instituts für historische Ostmitteleuropaforschung – Institut der Leibniz-Gemeinschaft
Titel: Gesamtbestand der Forschungsmaterialien des Herder-Instituts für historische Ostmitteleuropaforschung – Institut der Leibniz-Gemeinschaft
Kurztitel: Gesamtbestand Herder-Institut
Quelle/Rechte: Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung – Institut der Leibniz-Gemeinschaft [ISIL: DE-2718]  +
Titelbild: Bestände des Herder-Instituts, Foto: Claudia Junghänel, 2019, Nutzungsrechte: Herder-Institut, Marburg
Autor/in: Bauer, Elke
Autor/in: Coburger, Antje
Redaktion: Noack, Hans Lauritz
Redaktion: Weiß, Sebastian
Exportdatum: 2019-03-05