Podiumsdiskussion: Das Ende der Imperien und das neue Europa 1922 und 2022 – wo stehen wir nach hundert Jahren?

Datum: 24. März 2022
Uhrzeit: 18:00 - 20:00
Vortrag

Das Deutsche Polen-Institut zeigt auf dem Darmstädter Friedensplatz die Ausstellung Nach dem Großen Krieg – Das Neue Europa 1918-1923
24. März bis 30. April 2022
Eine Austellung des Europäischen Netzwerks Erinnerung und Solidarität (ENRS, Warschau). In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Polen-Institut, der Wissenschaftsstadt Darmstadt,
DarmstadtMarketing und Programmkino Rex.

Donnerstag, 24. März 2022, 16 Uhr Ausstellungseröffung „Nach dem Großen Krieg“ mit Jochen Partsch, Oberbürgermeister Wissenschaftsstadt Darmstadt, Rafał Rogulski, Direktor ENRS Warschau, Dr. Burkhard Olschowsky, ENRS Warschau, Prof. Dr. Peter Oliver Loew, Deutsches Polen-Institut
Im Anschluss Kuratorführung durch die Ausstellung mit Dr. Bartosz Dziewanowski-Stefańczyk und Prof. Dr. Jan Rydel

Nach der Ausstellungseröffnung findet um 18 Uhr ein Podiumsgespräch statt:
Gäste: Dr. habil. Anna Veronika Wendland, Herder-Institut Marburg, Prof. Dr. Alvydas Nikzentaitis, Litauisches Historisches Institut Vilnius, Prof. Dr. Jan Rydel, Pädagogische Universität Krakau, Prof. Dr. Andrii Portnov, Europa-Universität Frankfurt (Oder)
Moderation: Prof. Dr. Peter Oliver Loew, Deutsches Polen-Institut Darmstadt