Startdatum: 16. Mai 2011

Enddatum: 30. September 2011

Ausstellung

Breslau im Luftbild der Zwischenkriegszeit

Im Bildarchiv des Herder-Instituts befindet sich eine Sammlung mit 4475 Schrägluftbildern im Wesentlichen aus den ehemaligen preußischen Provinzen Schlesien, Pommern, Ostpreußen, der Freien Stadt Danzig und einigen östlich der Oder gelegenen Städten und Ortschaften der Provinz Brandenburg. Die in den 1920er und 1930er Jahren entstandenen Aufnahmen wurden 1967/68 von einem kommerziellen Unternehmen erworben.

Die Stadt Breslau bildet mit über 770 Aufnahmen den umfangreichsten und dichtesten Teilbestand und eignet sich deshalb besonders für die flächendeckende Bilddokumentation. Anhand der in der Ausstellung ausgewählten 34 Fotografien kann zum einen die städtebaulich besonders dynamische Phase der Zwischenkriegszeit veranschaulicht und zum anderen ein letzter Blick auf die „Blume Europas“ vor den
Zerstörungen am Ende des Zweiten Weltkriegs ermöglicht werden.

Eine Ausstellung des Herder-Instituts in Zusammenarbeit mit dem Verlag VIA NOVA Wrocław und dem Werbebüro der Stadt Wrocław. Unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters der Stadt Wrocław.

Der Gesamtbestand der Schrägluftaufnahmen ist im Bildkatalog des Herder-Instituts recherchierbar. Zur Ausstellung liegt eine reich bebilderte Publikation vor.

» Breslau im Luftbild der Zwischenkriegszeit. Aus den Sammlungen des Herder-Instituts Marburg herausgegeben von Sławomir Brzezicki, Stanisław Klimek und Dietmar Popp, mit Beiträgen von Rafał Eysymontt und Thomas Urban, VIA NOVA, Wrocław 2008.

Breslau im Luftbild der Zwischenkriegszeit
Breslau im Luftbild der Zwischenkriegszeit