Kurland Property Records

Document text

back to search

erg0893

OM. Johann von der Recke belehnt Gert Vietinghoff und seine Erben mit dem Dorf Strocken, das er mit dem seligen Herrn Ernst von Münchhausen, Komtur von Goldingen, ausgetauscht hat, in beschriebenen Grenzen zu Lehngutsrecht. Im Gegenzug soll Gert dem jetzigen Komtur von Goldingen seinen Hof vor dem Schloß Durben und das Dorf Aistern überantworten. Wenden, 1550 Nov. 12
Lehnsurkunde; Tauschurkunde
Überlieferung:
aus A: Ausf.
Material: Perg.
Archiv: Riga, Hist. StaatsA., Best. 5561, Fb. 4, Akte 384; GStAPK, VIII. HA B 24: Sammlung Stavenhagen Urk. Nr. 415
Hide variants and comments | Show variants | Show comments | Show variants and comments |
Wirr Johann vann derr Recke, meister Teutsches ordens tho Lifflandt, doen kundt, bokennen und betuigen in und midt diesem unserem apenen vorsegelden breve, dath wy midt consent, willen und vulbordt unser hoich- und erwerdigen medegebiediger Gert Vitinckhaue und allen sinen rechten waren erven gegunt, gegeven und vorlehnet hebbent als wy ehnen in kraft dusses breves gunnen, geven und vorlehnen ein dorp, Stroten [Strocken 12 km nö Durben] genohmet, gelick und in aller mathen ehm ditsulvige dorp midt aller thobehoer, nutt und beqwemicheit van seligen ern Ernest von Monnickhuisen, cumpthurn tho Goldingen, [Ernst von Münchhausen, Komtur von Goldingen 1535-1544] vormoge einer upgerichten uthbute und vorlating allerlei gewesenen ansprake des haves thom Durben vor dem schlate unde dath dorpt Eistern [Aistern 23 km nö Libau] und sunst vormoge dersulvigen uthbuthe averlathen und thogewesen und is in nhavolgender schedunge im gebiede Golding und im kerspell thom Durben belegen: int erste anthoheven an dem wege, die van Stroten nha Laxstein [Lexten 10 km sö Hasenpoth] geit, ahn Jacob Jodens scheidung, dar ein boem midt dren krutzen steit und eine krutzkule, vann dem bome und van der krutzkule tho gaende van krutzen und krutzkulen beth an die Droxsche beke [wohl ein gleichnamiger Bach in der Gegend von Alt- oder Groß-Drogen 12 bzw. 16 km ssö Hasenpoth], dar Roloff van Lennepens scheidunge [Die Familie Lennepe war im Besitz von Groß-Drogen 16 km ssö Hasenpoth] ist, und dersulven scheidunge tho volgen beth tho Gosen scheidung [Die Familie Goes war im Besitz von Klein-Ilmajen 3 km ö Groß-Ilmajen], und der tho volgen beth tho Rummels scheidung [Die Familie Rummel war im Besitz von Groß-Ilmajen 10 km ö Durben], und Rummels scheidung tho volgen beth tho Arnts van Dortenn scheidung [Die Familie Dorthesen war im Besitz von Altenburg 9 km nö Durben], und Dortens scheidung tho volgend beth tho Otto Bockholtes scheidung [Die Familie Buchholtz war im Besitz von Lexten 10 km sö Hasenpoth], Otto Bockholtes scheidung tho volgen beth tho Jacob Jodens scheidung, und Jodens scheiding tho volgen beth tho voerbenohmbden wech, daer de kule und die boem midt den dren crutzen steit, midt aller thobehoer, nutt und boqwemicheit, wo die genohmet sin edder genohmet moegen werden, als ahn ackeren geradet und ungeradet, hoischlegen, wesen, weiden, vhedriften, holtingen, busschen, birssen, sipen, sehen, honnichboemen, honnichweiden, vischerien, voegelien und allent, wes die Strotische van rechtes wegen van oldinges gehatt, boseten und gebruket hebben, wor ock gedachter Gert Vitinckhof und sine erven mogen recht tho hebben, nichtesnicht buten bescheiden, vorthan tho besitten und tho gebruken fry und fredesam nha lehnguides rechte tho ewigen tiden. Darjegen sall Gerdt Vitinghoff vor sich und sine erven gemelten hof thom Durben unde dath dorpt Eistern itzigem heren cumpthurn tho Goldingen [Christoph von Neuhof gen. Ley, Komtur von Goldingen 1545-1556] und sinen nhakoemelingen van allerley tho- ader ansprake fry, qwit unde unbeschweret geleveren und averandtworden. In urkundt der warheit hebben wy Johan, meister obgemelt, unser ingesiegel re[chtes w] etens unter der Plica unden an diesen brieff lathen hangen, de gegeven und geschreven tho Wenden midtwekens nha Ma[rtini]% Datierung derzeit nach Frau Pijola, unter der Plica, später am Original in Riga prüfen nach Christi unsers heren gebordt dusentviffhundert und darnach im vofftigesten jare.(?)