Kurland Property Records

Document text

back to search

erg0043

Johannes [Münchhausen], Bf. von Kurland, belehnt Johann Hoyking, den Stiftsvogt und Rat, auf Lebenszeit mit dem Hauptmannsamt oder der Burggrafschaft des Schlosses Amboten. Pilten, 1545
Lehnsurkunde Text derzeit nach F. v. Klopmann, Kurländische Güter-Chroniken Bd. 1, Mitau 1856, S. 233 f. Nr. 6, dort nach der Ausfertigung.
Überlieferung:
A: Ausf.
Material: Perg.
Archiv: Riga, Hist. StaatsA., Best. 4060: Hist. Institut Lettlands, Fb. 1, Akte 184
Hide variants and comments | Show variants | Show comments | Show variants and comments |
Wy van Gotts gnaden Johannes, bischof tho Churlandt und administrator des stifts Ozell, dhon kunth, bokennen und betugen in und mith dussem unserm vorsegeldem breve vor uns, unsern nhakomelingen und allermenniglichn, so ehn sehen, hören ader lesen, dath wy mit rechter wetenheit, consent, willen und vulwordth unsers werdigen capitells unser kercken Churland dem erntvesten und erbarn unserm stiftsvagede, rhade und lieven getrewen Johan Hoickinck umb siner getrewen und willigen dienste willen, so ehr etliche lange jar her unserm vorfadern, dem stifte Churland und uns williglich gedan und henfurder dhon kan, magh, sall und will, die tidt synes levendes gegunth, gegeven und boleneth hebben wo wy dan hirmit und in kraffth dusses breves gerurtem Johan Hoickinck unwedderropentlich die tidt sines levendes gonnen und bolhenen unser houethmansampth ader burggraveschaft unsers schlates Ambothen, also bescheidentlich, dat ehr van solichem unserm huiße und gebiede allerley houethmans gerechticheit, nuttunge und framen neffen dat frige unbehinderthe beerkrogenth in unsern beerkrögen, alß alle wege van oldinges her ein houethman und ehr beßanher darsulvesth gehatt, gebrucketh, genuttet und entfangen, henfurder die tidt sines levendes frig fredesamlich und anhe jenniche eintragh innehebben, enthfangen, geneten und gebruken (:jedoch dat ehr uns und unsern nhakomelingen jarlinges geburliche und genogehaftige rekenschaft van allerley wacken gerechticheit, haves gebuwte, beseiden rhödungen, tegeden, tinß korn und sunst aller inkumpfth und upheninge des huses, so ehr uns darvan beßhertho gedan:) tho doende vorplichtet sin sall und will. Edt sall und magh ock Johan Hoickinck die tidt sines levendes sine eheliche huißfrouwen up unserm huß Ambothen mit megeden und aller notturffth in aller mathen, wo beßhertho geschehen, by sick erholden und hebben. Des sallen und wollen wy und unsere nhakomelinge gedachtem Johan Hoickinck die tidt sines levendes jarlinges uth der kamer thwintich marck Rigisch tho siner und noch thwintich marck up thwen reysigen knechten besoldunge und up veer perde neffen dem frigen rhuw foeder dree leste haveren und noch up veer kloppern ader rhunen rune = Wallach dat frig rhuw foeder, ock wenner wy unsere diener kleden up veer personen, alß siner sulvest, thwen knechten und einen jungen, dat gowoentliche hofgewanth geven und entrichten. Und im falle, dat ehm, Johan Hoickinck, solich unser houetmansampth thokunftiglich olders ader sonst kranckheit halven lenger vorwalthswiese innethohebbend ungelegen, magh ehr alßdenne (:jedoch mit unßerm und unserer nhakomelingen verwillen consent und vulwordt:) eine andere vorstendige persoen, die uns gefellich und solich unser ampth tho vorwalden duchtich, bidden und uns den ernennen. Alßdenne konnen wy den ahn sine stede (:soverne uns genogehaftige rekenschaft und wes billich by den unsern geschut die tidt gedachts Johan Hoickincks levendes erdulden und rheden und spreken hiermit in waren trewen und unßen christlichen geloven vor uns und unsern nhakomelingen, gerurten Johan Hoickinck solichs ampts:) jedoch dat ehr unsere buren baven dat olde und die billicheit nicht beschwere, die tidt sines levendes nicht tho entsettend. Alles anhe gefher und argelisth in orkunde der vasten warheit hebben wy Johannes, bischof obgemelt, unser gewoentlich sigill benedden ahn dussen breff wetentlich laten hangen. Gegeven up unserm huiße Pilten dinxtages nach ... virginis nha Christi unsers hern gebuerth veffteinhunderth und im vieffunndveertigesten jahre.