Kurland Property Records

Document text

back to search

Bauer441

OM. Hermann von Brüggenei gen. Hasenkamp belehnt Jürgen Wulff und seine Erben mit dem Hof Laxden mit 5 Haken Landes im Gebiet Goldingen und einem Heuschlag, jeweils in beschriebenen Grenzen und zu Lehngutsrecht, welchen Besitz Goddert von Galen dem Jürgen Wulff als Mitgift seiner Tochter Grete erblich überlassen hat. Wenden, 1542 Okt. 29
Lehnsurkunde
Überlieferung:
aus A: Ausf.
Material: Perg.
Archiv: Marburg, Hess. StaatsA., Sammelstelle für baltendeutsches Kulturgut, Archiv Posen, Brfl. Groß-Iwanden (13 Perg.-Urkunden)
Hide variants and comments | Show variants | Show comments | Show variants and comments |
Wy Herman vann Bruggeney, genandt Hasenkamp, meister Duidtsches ordenns tho Lyfflanndt, don kundt, bekennen unnd betuigenn in unnd mitt dussem unserm apenen vorsegelden breve vor allermennichlichen, alse der ernvest, unser lever getruwer Godert van Galen dem ernvestenn unnserem leven getruwen Jurgenn Wulff syne dochter Greten nach christlicher ordnunge tho einem ehelichen gemale vortruwett unnd ehme dartho mitt willen unnd fulbordt siner ehelichen huisfrauwenn sinen hoff thor Laxdin mit viff hakenn landes unnd sunst aller thobehoringe nha lude unnd inholtt upgerichteder vorsegelder vordracht erflich averlaten unnd mittgegeven hefft, unns ock inn underdenicheitt denstlich gebeden, solche vordracht tho befestigen unnd Jurgen Wulff mitt solchem have unnd thobehorigen guderen tho vorlehenen, datt wy demnach mitt consentt, willen unnd fulbordt unnserer werdigen mithgebediger genantem Jurgen Wulff unnd allenn sinen rechten waren erven geguntt, gegeven unnd vorlenett hebbenn, als wie hirmitt krafft dusses breves gunnen, geven unnd vorlehnen den vorberurten hoff Laxdin mitt viff haken landes, im gebede tho Goldingen unnd in nachfolgender schedinge belegenn: erstlich anthohevende an der langen bruggen, so edder als men geitt van Iwanden nha Goldingen
deme wege tho folgen beth tho einem vothstige, de dar geitt nha Edßen
den vothstich endtlich vorth tho gande beth an ein crutze
van dem cruitze vort to gande vann cruitzen tho cruitzen beth tho eineme sipe, geheten Ramessip, dar ein cruitze is
van dem cruitze tho gaende beth tho einem beckxkenn, genompt Wale, dar ein cruitze is
vann deme cruitze tho gaende beth up ein gebrockte, mitt einem cruitze getekentt
vann dem cruitze vort to gaende vann cruitzen tho cruitzen beth an die erste brugge vorbenomett
unnd inn demsulvigen gebrockte sall he hebben dortich staken hoyes, glicks wo de mitt cruitzen betekentt
mitt ackeren geradett unnd ungeradett, wesen, weiden, hoyschlegen, bomenn, wolden, honnichweiden, busschen, holtingen, wateren, fisscherien unnd mitt aller gerechticheiden unnd thobehorungen in vorbenomeden schedingenn. Noch gunnen, geven unnd vorlehenen wy Jurgen Wulffe unnd sinenn rechten waren erven einen hoyschlach, so ehm Godertt van Galen mitt siner dochter mitt fulborde siner dogentsamen huisfrouwen mittgegeven unnd in dieser nhaboschreven scheidinge belegen: anthohevende an einem groten steine, mitt einem cruitze getekentt, baven dem flete Suirtale Suintale
vann demsulvigen steine vort to gande de fuechte wente tho einem borne, dar sich uthfluth ein klein flett unnd flutt inn ein refer rever, river = fließendes Wasser, Fluß, Strom offte becke, gehetenn Wale
der becke Wale tho folgen wente tho einem flete Suyntalle, [de] Suyntalle up tho gande wente tho dem ersten vorbenomeden steine, mitt einem crutze getekentt, dar de schedinge is angehaven etc.
glickes wue ditt alles Hermannus vam Ryne diesulvigen guder boseten unnd gebruckett hefft, nichtsnicht buten bescheden, henferner tho besitten, tho gebrucken unnd tho beholdenn nha lehengudes rechte tho ewigenn tidenn. Tho urkunde der warheitt hebben wy Herman, meister obgemeltt, unnser ingesegell witlich ann diesenn breff lathen hangen, de gegeven unnd geschreven is tho Wenden sondages nha Simonis unnd Jude nach Christi unnsers hernn geburth im voffteinhundersten unnd tweunndveertigsten jare.