Kurland Property Records

Document text

back to search

Bauer356

Otto Goes, Komtur von Goldingen, beurkundet einen Gütertausch zwischen Gert Bockholt und Gert Blomenow über 4 Haken Landes im Kirchspiel Zabeln und ein Landstück im Kirchspiel Goldingen bei Iwanden. Zabeln, 1506 Mai 19
Tauschurkunde Text derzeit nach A. Bauers Abschrift von der Ausfertigung (A).
Überlieferung:
aus A: Ausf.
Material: Pap.
Archiv: Riga, Hist. StaatsA., Best. 4060, Fb. 1 Akte 586(?)
Hide variants and comments | Show variants | Show comments | Show variants and comments |
Witlick unde oppenbar sy alle dennjennen, geistlicken unde wertlickenn, de dussen breff seen, horn eder lesenn, dath vor uns Otto Gos, cumpthur tho Goldingenn Dutschs ordens, irschen synt de erbar man Gerth Bockholt van eynem unde Gerth Blomenow vam andern parthe, hebben myth vryem willen myth lanthgudern eyne buthe gedan also beschedelickenn, dath Gerth Bockholt dem gedachten Gerde Blomenow eyn gesynde myth ver haken landes im kerspell tho Sabelnn up dem berghe overgelathen hefft, unde Gerth Blomenow hefft wedder dem gedachtenn Gerde Bockholte overgelathenn dath lanth, belegen im kerspell tho Goldingenn by Iwanden myth alle synenn marcken unde schedingenn, so de lenbreff uthwyset. Unde Gert Bockholt sall thogeven dem genanthen Gerde Blomenow hundert marck Rigesch unde eynen breff, myth sinem angeborn ingesegell vorsegellt, up dath gesynde unde de ver haken landes by Sabelnn. Unde wath eynem islickenn inn sulker buthe overgelathenn is, sall he unde alle syne rechten waren erven brucken, besytten, hebben unde beholdenn tho ewigenn tydenn. Darmede sollen se genslicken unde gruntlicken tho eynem ende geschedenn syn, nene rechtesghenge dar vurder over tho hebbende. Hir an unde over syn gewest de erbarn unde walduchtigenn mans Dionisius vann Sacken, Ffrederick van Bethem, Lamber[t Holtsade]ll. Tho merer tuchnisse der warheit hebben unses amptes ingesegell witlickenn don [drucken up]% unter dem Deckblatt des Siegels dussem breff, de gegeven unde geschreven is tho Sabelenn am dinxstage vor unse[s Hern hemdffart]% unter dem Deckblatt des Siegels inn den jaren na Cristi gebort vifteynhundertundesesse.
comment
pressureDie auf dem Urkundenfoto, das A. Bauer seinerzeit zur Abschriftnahme heranzog, teilweise verdeckte Datierung hat er nach Angaben von O. Bong ergänzt. Inhaltlich geht die Datierung auch aus einem Dorsualvermerk des 19. Jhs. hervor: {\am De dato Zabeln am Dienstag vor Himmelfahrt anno 1506.}