Kurland Property Records

Document text

back to search

Bauer207

OM. Heidenreich Vincke von Overberg belehnt Friedrich von dem Broele anders gen. Plater und seine Erben mit einem Stück Landes bei dem Dorf Kimahlen beim Windauischen Weg, einem angrenzenden Landstück, das er mit dem Komtur von Goldingen gegen Besitz im Gericht Talsen ausgetauscht hat, 6 Haken Landes genannt Planetzen, die zuvor Hans Lotte besaß, und einem weiteren Landstück genannt Sperlings Land, alles im Gericht Goldingen gelegen, zu Lehngutsrecht. Riga, 1443 Sept. 8
Lehnsurkunde Text derzeit nach Abschrift im Manuskript A. Bauers von der Ausfertigung (A).
Überlieferung:
aus A: Ausf.
Material: Perg.
Archiv: Riga, Hist. StaatsA., Best. 5561, Fb. 4, Akte 64; GStAPK, VIII. HA B 24: Sammlung Stavenhagen Urk. Nr. 84
Hide variants and comments | Show variants | Show comments | Show variants and comments |
Wii bruder Heidenrick Vincke von Ouerberch, meister Dutsches ordens to Liefflande, bekennen und betugen openbar in dusseme openen breve, dat wie mit rade und volbort unser ersamen medegebediger Frederick herrn von dem Bro^ele, a[nderß Plater] genomet, und all sienen rechten waren erven to leengude gegeven und vorlenet hebben und mit craft dusses breves geven und vorlen[en ...]% Rasur haken landes bie dem dorppe Kemalen biem Windaaisschen wege, dar ein deles belegen sient an ackertalen und ok ein stuck lan[des ...]% Schrift völlig verschwunden bie der Nabben see belegen is, tovoren von Hans Hartmans beseten
item darto [...]% Rasur haken landes, bie den vorgerorden [...]%viff schwach erkennbar, jedoch in Zeilenhöhe und Schriftgröße nicht zum sonstigen Duktus passend, wohl später eingesetzt und dann wieder entfernt haken landes hart belegen, im maten alse de Frederick von dem Bro^ele vorge[nom]pt mit unser und unser gebediger volbort und wetenschopp im vorbuertinge etzwelker anderen siener [...]% Rasur haken lan[des], im richte to Talsen belegen, vor dusse [...]%viff schwach erkennbar, jedoch in Zeilenhöhe und Schriftgröße nicht zum sonstigen Duktus passend haken landes von dem kompthur to Goldingen uth deme ampte densolvigen densolviges d[..]ch vorbuter gekregen hevet
item noch seß haken landes geheten Pleenettzen, tovoren von Hans Lo^etten beseten
item darto noch ein stuck landes geheten Sperlinges landt
alles mitsampt dem vorgerorden land[e] im richte to Goldingen belegen, mit allerlei tobehoringe, nuth und beqwemicheit, wo de genomet sien effte mogen genomet werden, alse an ackern gerodet und ungerodet, hoislagen, wesen, weiden, vedriften, welden, holtingen, buschen, broken, birsen, watern, zipen, beken, honichbomen, honichweiden, visscherien, vogelien etc., und wor F[reder]ick von dem Bro^ele, anderß Plater genomet, [un]d alle siene rechten waren erven mogen recht to hebben, nichtesnicht buten bescheeden und in aller [mathe, alse] de vorbenombden haken und stucke [landes] von oldinges her allerfriest und tovoren von Hans Hartmans, von enes kompthurß luden to Goldingen, von Hans Lotten und sost von Sperling gehatt, [ge]brokt, beseten und in eren schedingen belegen sient, vort to hebbende, brukende, be[sitten]de und to beholdende frie und fredesamliken nach leengudes rechte to ewigen tiden. Und geschigt darmede, dat jenige breve gef[un]den [efte in] tokomenden tiden vor ogen bracht werden, alse em#ein breff enes kompthurß to Goldingen, ettwane gegeven und sprekende upp etzwelke upplatinge der gerorden seß haken landes, Pleenettzen geheten, de Hans Lo^ette in den tiden vor dem[e] kompthur to Goldingen uppgelaten hevet und Albert Torcke vorkoft hadde, bynamen ok ein breeff Hans Lo^etten, sprekende upp de vornoginge der betalinge, gescheen demsolvigen Hans Lo^etten von Albert Torcken vorge[nom]pt von wegen der seß vorkoften und uppgelaten haken landes, alse vorberort ist, de beiden breve sullen denn alse im in volkomen und mechtig unser und unser gebediger widderruppnige craftlöß und machtlöß sien mit craft dusses breves to ewigen tiden, in deme unse salige vorfare, seligen dechtnisse meister Cziso von Rutenberch, bie des tiden de vele genante Hans Lo^etten de berorden seß haken landes vor dem kompthur to Goldingen uppgeboden und uppgelaten Albert Torcke vorkoft hadde, vormiddelst der wedderkeringe des geldes und landes, to beiden parten, alse Hans Lo^etten und Albert Torcken, gescheen, gentzlicken widderrupen hevet und des kopes mitsampt der upplatinge upp de [t]id neuerlenwieß gestaden efte togan wulde laten. Des tor orkund und tor tuchnisse der warheit so hebben wie unse ingesegell undene an dussen breff laten hangen, de geben ist to Rige upp unsern slote an unser leven vrowen dage erer gebort in den jaren nach Cristi geburt dusendveerhundert und darnach im dreeundveertigesten jare.(?)
comment
pressureIm Jahr 1620 gab Heinrich Plater der Ritterbank zu Protokoll, sein Geschlecht habe seinen Ursprung aus der Landschaft von der Mark vom Hause Westhemmer (Westhemmerde 6 km ö Unna); die Plater seien vor 200 Jahren ins Land gekommen und in sonderlichen Legationen gebraucht worden (Ritterbanken Nr. 2 S. 7). Der hier belehnte Friedrich Plater wird bereits 1441 Dez. 31 als Diener von OM. Heidenreich Vincke von Overberg genannt (LUB 9 Nr. 791). Eine weitere Verlehnung für denselben datiert von 1455 Febr. 21 (Bauer 219). Zu der Familie Plater von dem Broele vgl. Fenske/Militzer Nr. 665-668 u. S. Neitmann, Von der Grafschaft Mark nach Livland S. 463-467.