Kurland Property Records

Document text

back to search

erg0584

OM. [Konrad] von Vietinghoff belehnt die Brüder Hermann, Wilhelm und Berthold, Söhne des Lorenz Grote von der Libau, und ihre Erben mit 11 Haken Landes und einem Heuschlag bei dem Barenbusche zu Lehngutsrecht. Libau, 1411 Dez. 11
Lehnsurkunde Text nach Sitzungsberichte der Kurländischen Gesellschaft für Literatur und Kunst 1889 S. 12, dort nach älterer Edition aus dem Jahr 1743.
Überlieferung:
Z:
Hide variants and comments | Show variants | Show comments | Show variants and comments |
Wy broder von Vytinghove, meester Dütsche ordens in Lyflandt, bekennen openbaare in deßer schrift, dat wy na rade, vulbort unde willen unserer bescheedener medegebedighere den getruwen unses ordens Herman, Wilhelm, Bertholde, brödern, des Grote Laurencine Laurencius gemeint. Ist Grote hier adjektivisch zu Laurencius zu verstehen, müßte es eigentlich des groten Laurencine heißen. Die Groote waren laut A. Wegner a.a.O S. 9 f. ein altes Libausches Geschlecht. von der Lyva kynderen, unde ere rechte erwen, bewisere desses breeves, begavet unde verleent hebbe, gheven unde verlenen in desser jegenwerdigen schrift elbe hacken landes gelegen tozueignen
unde darto enen hoyslack gelege by dem Barenbusche. Der vorbenomden elbiger hacken landes unde des hoyschlags sullen de vorbenomede brodere unde ere rechte erwen brucken met aller toobehorige, nut unde beqwemlichkeit, wo dat de genomet sy, nichtet udgenomen, fry na leengüder rechte to ewichen tyden, so vollenkomelyk als se Laurencius, er vader, de allervollenkomelickst bruckede, do he levede. Des to orkonde onde to ener ewigen dechtniße is onse ingesegel unses recht wetendes ghehangen an deßen breff. Gegewen to der Lyva na der gebort unses herrn Christi veertynhondert yar darna in dem elften yare des frödags na sünte Barbarä dage de hylligen jungfrowen.
comment
pressureTextabdruck nach SB Mitau 1889 S. 12, dort wie auch LUB 4 ohne Angaben zur Überlieferungssituation.