Kurland Property Records

Document text

back to search

erg0302

Heinrich von Galen, Vogt von Bauske, beurkundet die auf Befehl des OM. Gotthard Kettler erfolgte Grenzbereitung des dem Matthias Huroder verliehenen Gutes. o. O., 1559 Okt. 2
Grenzbegehung Text nach Kurländische Güter-Chroniken N.F., Mitau 1890-1895, Beilage Nr. 24, dort nach Abschrift.
Überlieferung:
B: Abschrift
Hide variants and comments | Show variants | Show comments | Show variants and comments |
Ich Hynrich von Galen, ritterlicken Duitsches ordens voget thor Bowscheborch, openbar vor jedermännig, do kuntt und bekenne, wy dath ich uth bephelich des hochwirdigen und grotmechtigen fürsten und herrn, hern Gothardt Ketlers, des ritterlicken Duitsches ordens mester tho Lyfland, mines gnedigen fürsten und hern obersten, Matthisen Huroder, siner eheliken husfruen Anna Starcken und allen ihren erven ein stücke lands durch die erbarn, achtparen und erentvesten Johan Scheppinck, Gothard Appeldorn, landtknechte im ambte und hofe thom Rade, Christian Schroeders und Cunradt vom Alvelde, minen secretarien, sampt den eldesten aller thogehorigen buren im ampte des hofes thom Rade, an der Ekaw und in nachfolgender schedung und grentze belegen thoryden, behofschlagen und betekenen lathen hebbe, alse nafolgett: int erste antofangende uth der Ekow, dar eine cruitzkule mit kohlen und vyf stenen gefüllet, von der kulen einem pener to folgende beth an eine cruitzkule mit kolen und vyf stenen gefüllet, von der kuhlen stracks tho einer anderen cruitzkulen mit kolen und vyff stenen gefullet, von der kulen lengst der buiren landt, so Euert Appeldorn tho synen dagen vorlenet, tho gaende beth an ene ander cruitzkule mit kolen und vyf stenen gefüllet, dar ein peiner is, dem pene[r] up tho folgende beth an eine andere crützkule mit kohlen und vyf stenen gefüllet, von der kuhlen beth an einen steen, darby eine creutzkuhle mit kohlen und fyf stenen gefüllet, von dem stene die richte tho gaende an eine lame, dar eine cruitzkuhle mit kolen und vyf stenen gefullet ist, von der lamen und kulen de richte over dath felt tho gaende beth an eine cruitzkule mit vif steinen und kolen gefullet, von der kuhlen straks over de strowte tho gaende bet an enen pener, da eine cruitzkule mit kohlen und vif stenen gefullet, dem pener up to folgende stracks over dat feldt an ein moeßgebrockete, dar eine cruitzkule mit kohlen und vif stenen gefullet, das moeßgebrockete straks dorch tho gaende beth an einen weg, dar eine crützkule mit kolen und vif stenen gefüllet, von der crützkule und wege dorch ein gebroekete beth an eine lange brügge, darunter eine straute, die Zene purwe genandt, der strauten dael to folgende beth in de Ekow, de Ekow up tho gaende beth an de erste cruitzkule mit kolen und vif stenen gefüllet, dar sich die scheidung angefangen. Solches alles forthan mit allen und jeden gesinden, einfoetlingen, pyrtnecken, lostreibern, landen und lüden, heuschlegen und aller thobehorunge in aller maten und gestalt, als ihme solches mein gnädiger herr und oberster gegunt, vorschreven und vorsegelt hat, fri und fredsamblich tho beholten, tho gebrucken und tho besittende tho ewigen tyden. Und och alse beschedentlich, wat de in obberührter schedunge besetene buren uterhalben solcher grentze am streuland liegende hebben und ock henwederumb sol met düßem breve an sienen rechten niemand etwas benomen syn. Des thor mehren urkunde steter und fester holdunge hebbe ich, obgedachter Hinrich von Galen, vogt, meines ambts ingesegell an düßen brev wytlich doen hangen, de geschreven und gegeven im jahr und dage 1559 jahre den montag na Michaelis archangeli.
comment
pressureTextabdruck nach KGChr. N.F. Beilage Nr. 24.