Kurland Property Records

Document text

back to search

erg1019

OM. Hermann von Brüggenei gen. Hasenkamp an den Komtur von Goldingen in der Streitsache zwischen Johann Torck und Jürgen Lambsdorff: Nachdem ein angesetzter Termin zur Besichtigung des strittigen Landes nicht stattfand, weil Lambsdorff ein angebliches Gerichtsurteil in der Sache vorlegte, möge der Goldinger Komtur sich nun doch unter Zuziehung des Komturs von Doblen und etlicher Gudemannen vor Ort begeben und die Angelegenheit entscheiden. o. O., [15]45 Sept. 19
anderes Schriftstück; rechtliche Auseinandersetzung
Überlieferung:
aus A: Ausf.
Material: Pap.
Archiv: Stockholm RA, Livonica I vol. 1
Hide variants and comments | Show variants | Show comments | Show variants and comments |
Adresse dorsual: Dem werdigen unnd achtbarn, unnserm lie[ven] andechtigen hern cumpthurn tho Goldingen D.O. Herman van Bruggeney, genant Hasenkamp, meister Dudtsches ordens tho Lifflanndt. [Heilsame l]ieve in Gott bevorn. Liever her cumpthur, by uns ist irschinen der erbar unnd veste, unser liever getrwer Johan Torkenn, unns unterthenigclich vorbringende, wiewol gy in den irrigen gebreken, so tuischen ehme unnd Jurgen Lambstorp des bewusten kifflandes halven unentscheiden gewandt, unserm genedigen bevehl nha beneffenst den werdigen und achtbarn, unnsern lieven, andechtigen hern cumpthurn tho Dobbelin beiden parthen avermals tho besichtunge und henleggung dersulven gebreken ein tidt, alse den andern suntag nha Michaelis, ernent und angesattet etc., diewilen averst Jurgen Lambstorp negstmals by uns thom Rotenpoiß irschenen, uns eine vorsegelde affsproke, welche in negstverschenem jahr dinstages nha Galli nha besichtigung gedachter gebrek ergangenn unnd affgeredet, irtoget mit bericht, alse solte idtsulvige eine gerichtliche affsproke, inn welker Johan Torken dat bewust landt gentzlich afferkandt, irgangen sin, darup diesulvigen affsproke van uns confirmern und bestetigen lathen,, unnd alse gy gemelte versigelte affsproke und unsere gedane confirmation gesehen, hebbe gy in ansehung der gedachten vortracht in der saken nichts widers vortthonemen geweten und also diesulvige angesatte tidt der besichtigung wedderumb affgeschreven etc. Wiewol nhu Johan Tork diesulvige affsproke inn sinen weren also berowen lett und wy averst dorch den werdigen unnd achtbarn, unnsern lieven, andechtigen hern vagedt tho Candaw [schrif]ftlich sind berichtet worden, wo diesulvige affsproke nicht richtlich irgangen, [vele w]eniger idt gedachte landt ehme, Johan Torken, gentzlich afferkant, ver[hapede]% Loch im Papier, ergänzt aus B he, dat ehme diesulvige an siner ansprake ader vermeinten rechten [unnac]hteilig sin sall. Thodem so hefft ehr uns [w]ider berichtet, dat der [sto]z []% Loch im Papier, stott B unnd mangell daran sin sall, dat Jurgen Lambstorp in voriger be[si]chtigung der gebreke siner rechten grenicz unnd scheidung, in sinem lehnbreve verlivet, nicht gefolget, besonder ein unrichtige scheidung vorgenamen, wardorch die commissarien und overlude upperman = vornehmer Mann zu verstehen als obere, vornehme Leute, Gudemannen. sodaner vorgenamen unricht unnd unwege halven domals vererret und der saken domals nicht entlich [a]fhelpen mogen etc. Diewilen Johan Tork aver der ungetwivelden thovorsicht, so Jurgen Lambstorp der rechten grenitz und scheding vermoge sines landebrewes volgen wurde, sodant solde ein nhawise syn, wardorch syn landbreve unnd scheding ock vorkleret, uns demnha avermals unterdenigs dienstlichs flites angefallen unnd gebeten, Iw genedigclich tho vormanen, die angesatte tidt der besichtigung den vorthgang gewinnen tho laten und ehnen by brieven unnd siegeln tho irholden etc., welkes wy ehme der billicheit nha tho weigern nicht gewethen. Darmit nhu der saken eins vor all affgeholpen unnd die parthen tho row und freden gebracht mogen werden, so ist demnha unser genedigs beger, gy willen nhamals tho erster [.]h[.]er iwer gelegenheit beiden parthen eine tidt ernennen und Iw beneffen dem werdigen unnd achtbarn, unserm lieven, andechtigen hern cumpthurn tho Dobbelin mit thotehung etlicher gudemanne unserm vorigen bevehl nha up die gebreke begeven unnd nha eigentlicher gruntlicher besichtigung beidersits segell unnd brieve und [ock richtliker vo]rhoren uthsage und kundtschaft beider parth oldesten bwren allen [mogeliken flith vorwenden, dar]mit die parth eins vor all fruntlich ader r[ichtlich entscheiden und vordragen mogen wer]den. In dem do gy unns dancknam[ich gefallens. Datum (?) Wenden so]nnabents nha Lamberti anno etc. XLV+o.(?)
comment
pressureIm Jahr 1554 wurden erneut Auseinandersetzungen zwischen Johann Torck und Jürgen Lambsdorff aktenkundig, vgl. Erg. 1028, Erg. 1012, Erg. 998, Erg. 997.