Kurland Property Records

Document text

back to search

erg0919

Johannes, Bf. der Stifte Ösel und Kurland, belehnt Johann Mooß, seinen Marschall in Kurland, und dessen männliche Erben mit dem Haus und Hof im Weichbild Pilten, das er mit seiner jetzigen Ehefrau besitzt, und den zugehörigen Landen zu Lehngutsrecht. Arensburg, 1557 Juni 17
Lehnsurkunde
Überlieferung:
aus A: Ausf.
Material: Perg.
Archiv: Riga, Hist. StaatsA., Best. 5561, Fb. 4, Akte 401; GStAPK, VIII. HA B 24: Sammlung Stavenhagen Urk. Nr. 456
Hide variants and comments | Show variants | Show comments | Show variants and comments |
Von Gottes gnaden wir Johannes, bischoff der stiffte Ozel und Churlandt, thun kundt vor uns, unsere nachkomen unnd idermenigclichen mit und in kraft dises unsers vorsigelten brifs offenbar bezeugende, das wir unserm marschalcke in Churlandt und liben getrewen Johan Mooß und seinen rechten waren manleibes erben umb seiner fleissigen, getrewen, uns und obgemeltem unserm stifte Churlandt bewisenen dinste willen gegunnet, gegeben und vorlenet haben wie wir auch in kraft und macht dises unsers vorsigelten brifs genantem Johan Mooß und seinen rechten waren manleibs erben nach lehenguts rechten erblichen gunnen, geben und vorlenen das hauß und hof in unserm wichbilde zur Pilten zwischen der beke negst unserm schloß daselbst unnd Johan Reinolts hove belegen, so ehr mit itziger seiner hausfrawen besitzet und gebraucht, sambt darzu von alters her gehörigen landen, ackern und hewschlegen, wilch oben gmeldet hauß und hofstede neben den zugehörigen landen, ackern und hewschlegen sol und mag mehrgemelter Johan Mooß mit alle seinen rechten waren manleibs erben erblichs nach lehnnguts rechten mit allerlei nutz und beqwemigkeiten frei, friedsamlich, unbehindert und sonder yenigerlei beschwerung innehaben, besitzen, nutzen und gebrauchen, also bescheidentlichen, das ehr itzige seine stiefftochter, da es sich nach dem willen Gottes also begeben wurde, zun ehren von obgemeltem hauß und darzu behorungen bringen unnd berathen soll, wilchs ehr unns hiemit unnd krafft dises brifs zugesagt unnd vorsprochen, alle geverde hirinne außgeschlossen. Zu mehrer urkund der warheit haben wir Johannes, bischoff obgedacht, unser unnd unsers stifftes ingesigel unden an disen brief wissentlichen hangen lassen. Gegeben auf unserm hause zur Arenßburg am tage corporis Christi im tausentfunnffhundertunndsibenunndfunffzigisten jhare.(?)