Kurland Property Records

Document text

back to search

erg0899

Johannes, Bf. von Kurland und Administrator des Stifts Ösel, belehnt Johann Moß, Stallmeister in Kurland, auf Lebzeit im Gebiet und Kirchspiel Erwahlen mit dem Dorf Popraggen, bestehend aus 3 Haken Landes und 3 Gesinden, sowie mit noch einem Gesinde mit 1/2 Haken Landes, wofür er die Stiftsgrenze vor den Nachbarn auf Ordensgebiet schützen soll. Arensburg, 1552 März 30
Lehnsurkunde
Überlieferung:
aus A: Ausf.
Archiv: GStAPK, VIII. HA B 24: Sammlung Stavenhagen Urk. Nr. 421
Hide variants and comments | Show variants | Show comments | Show variants and comments |
Vann Gades gnadenn wy Johannes, bischop tho Curlandt und administrator des stiffts Osell, dhon kunt, bekennenn unnd betugenn vor uns, unser nakomelinge unnd idermennichlicken, dat wi unserem stalmeister ihn Curlandt unnd lieven getrewen Johan Moosz Moesz umb siner willigen truwen denste willen, so ehr uns beth anher gedan und furder dhon sall, kan, mag unnd wil, gegunt, gegeven unnd vorlenet hebben wo wy ehn hiemit unnd in krafft desses unsers breves de tidt sines levendes gonnen, geven und vorlenen unser dorp Poperaggen, ihn sick hebbend dree haken landes unnd dree gesinde, so ehrmals Johan van Oldenbokum van unseren zeligen vorfarn vorgunth, unnd noch ein gesinde, kurtz Birse genhomet, mit einem halven haken landes, mit aller thobehorunge, wo solch gesinde alle ihm kerspell unnd gebiede Arwalen ahn der sehe Arwalen ihn ehren marcken und scheidungen bolegen, ihn aller mathen als zeligen Johan Friling soliche gesinde, lande und lude van uns vorlenet gewesen, henfurder de tidt sines levendes mit allerlei nutte, gerechticheit, tinsen, tegeden unnd allerlei upkunpst, nichtsnicht buten bescheiden, frig, friedesamlich und unbehindert, als wi de bet anher sulvest innegehatt unnd gebruket, ihnnethohebben, tho besitten und tho gebruken so beschedentlich, dat he gemelte hacken und buren over dat olde unnd de billigheitt nicht beschweren ader uthpiligen pilligen = plündern, plagen, bedrücken soll. Des sall ock gemelter Johann Moosz Moesz schuldich unnd vorplichtet syn, unse stifftsgrentz, daran bavengemelthe haken gelegen und grentzen, vor andern siner naberen naboren zu lesen oder daraus verbessert. under dem orden beseten wie sine vorfaderen und wie anhero gethan gentzlichen und all beth ahn uns vordedingen unnd davor syn, dat derselvigen und up dem orde unsem stifft Curlandt nicht moge afgebraken werden. Unnd wan obgedachte Johan Moosz durch todtlichen afgangk sinen lesten dach beschluten wert, scholen gemelte haken landes sampt ohren gesinden ahn alle uthtoch, middel ader anlage an uns und unser stifft Curlandt vorfallen syn, allesz ahne geferde und argelist. Des tho mherer orkunt hebben wi unse gewontlich bischofflick ingesiegel unden an dussen breff geven und hangen laten. Gegeven unnd geschehen up unsem huse Arnsburgk middewekens nach Letare anno etc. tzweiundfunfftzigk.