Kurland Property Records

Document text

back to search

erg0340

Bartholomeus Brincke, Ludwig Buttler, Heinrich Hane und Hermann Dönhoff legen im Auftrag des OM. Wolter von Plettenberg die Grenzstreitigkeiten zwischen Klaus Francke, Johann Stromberg und Hans Kayven bei. Tuckum, 1494 Sept. 25
Grenzbegehung; rechtliche Auseinandersetzung Text derzeit im Auszug nach dem Liv-, Est- und Kurländischen Urkundenbuch Bd. II,1 Nr. 60, dort nach neuerer Abschrift.
Überlieferung:
D: neuere Abschrift von A1
Hide variants and comments | Show variants | Show comments | Show variants and comments |
Bartholomeus Bringk, Ladewich Buttler Lodewich Butteler, Hinrick Hane und Hermen Dunehoff Dinkhoff bezeugen, daß sie van deme grothmechtigen heren, hern Wolter van Plettenberge, meyster tho Lifflant Dutschs ordens, [...] geeysschet und hengesanth seien, um die zwischen Claus Francken, Johan Stromberch und Hans Kayven Hanß Kavuen bestehenden Grenzstreitigkeiten hinzulegen. Sie haben de vorgedachten schedyngen na eren lenbreven boreden und de myt unsen utersten vlyte derkanth und uppt nye getekent mith crucen, mith kulen, alz innehollden ere breve und hebben ock de kulen und cruce vernieth, beyde an bomen und an steenen, dath dan van allen parten zo beleevet is numermeer darupp tho saeken tho ewygen tyden. Vorder zo dann Claus Francke myt Hans Kayven anstote hadde umb de Teuwkallen, de hefft Hans Kayve gentzlich vorlaten und hebben van beyden parten belevet vor ene schedinge tho hollden ene syppe, Berzebeke genomppt, und Claus Francke der beke zo tho volgen beth an Stromberch zynen kerckwech, dar wy twe kulen hebben gemaket vor ene schedinge, der kulen tho volgen beth an Hans Kayven zyne olde kulenn, van der kulen strax hen tho gande in de Silliensee, wedder uth der see tho tredenn, Stromberch zyneme hove under ogen beth an zyne kulenn, syne kulen zo vorby beth upp de grunth, dat Claus Francke zyne lude unnd Johan Stromberch zyne lude van oldinges here vor ene schedinge geholdenn hebben, und zo vorth tho gande beth an Keyserlingk zyne schedinge, dar zick dat erst anhevet. Dusszes thor orkunde unnd gantzer warheit der tuchnissze hebben wy sampptlicken unnd besunder, alz baven berort, angeffallen vlytigenn biddende den grothmechtigen unszenn gnedigenn hernn vakengedacht, syn ingesegell unden an dusszen breff don hangen, de gegevenn unnd gescreven is tho Tuckem am donredage na Mauricii na der gebort Cristi [im] dusenthverhundertundverundenegentichsten jare.
comment
pressureNach Angaben von L. Arbusow in LUB II,3 S. 653 sub Nr. 898 belegt das ehemals in der Sehmenschen Brieflade befindliche Exemplar der Urkunde den Gebrauch des Sekretsiegels durch den bisherigen Landmarschall Wolter von Plettenberg in der Übergangszeit zwischen seiner Wahl zum Meister 1494 Juli 7 (vgl. Index Nr. 2325) und der Bestätigung im Amt durch den Hochmeister 1494 Okt. 9 (Index Nr. 2333).