Kurland Property Records

Document text

back to search

erg0299

OM. Hermann von Brüggenei gen. Hasenkamp belehnt Bernd Blomberg mit zwei Landstücken im Amt und Kirchspiel Kirchholm zu Lehngutsrecht. Neuermühlen, 1538 Sept. 2
Lehnsurkunde
Überlieferung:
B: Kop.
Hide variants and comments | Show variants | Show comments | Show variants and comments |
OM. Hermann von Brüggenei gen. Hasenkamp belehnt Berndt Blomberg nach Lehngutsrecht mit einem Stück Landes im Amte und Kirchspiel zu Kirchholm im stroylande belegen, und in vorschenen jahren Jacob Meldes von Waldenkul de fryge, darnechst Enwolt Meinhard, gedachten Berndt Blomberges modervader, von unserm vorvader wiland hern Johan von Mengde genandt Osthof milder gedechtnüße in den jahren na Christi unsers enigen heylandes und seligmachers geburdt 1462 vorlehnett, und als idt gedachten Berndt Blomberges vater, seel. Matthias Blomberg, allerfryest beseten und gebruicket hebben
dazu noch mit einem anderen Stück Landes im selben Kirchspiel, vom Borschberge bis zur Szemünde und vom Oßekallen bis zur Talcke, und so fort über eine schmale Heide, die Weßul genannt, bis in die Swirgische Bäche
ferner noch mit des
Rademakers busch (den andern dag des monats Septembris).
comment
pressureDie Belehnung ist auf Swirxden zu beziehen, früher Gut bei Neugut 30 km nö Bauske, das 1597 Febr. 7 von der Familie Blomberg an Wilhelm von Plettenberg verkauft wurde und zu Linden-Birsgallen geschlagen wurde (vgl. KGChr. N.F. S. 114 Anm. 1 und S. 117).