Kurland Property Records

Document text

back to search

erg0238

OM. Gotthard [Kettler] belehnt Christoffer Hoerde und seine Erben mit dem Hof Nurmhusen im Gebiet Kandau samt allen des Hofes Eingesessenen und zugehörigen Bauern, wie dies bisher der Vogt darselbst besaß, zu Lehngutsrecht. Riga, 1561 Juli 24
Lehnsurkunde
Überlieferung:
aus A: Ausf.
Material: Perg.
Archiv: Riga, Hist. StaatsA., Best. 5561, Fb. 4, Akte 450; GStAPK, VIII. HA B 24: Sammlung Stavenhagen Urk. Nr. 511
Hide variants and comments | Show variants | Show comments | Show variants and comments |
Von Gottes gnaden wir Gothart, meister Duitzschs ordens tho Liflande, bekennen und betuigen in und mit dissen unsernn apenen vorsegelden briefe vor idermenniglichn, dat wy mit consent und vulborth unser erwirdigen hern mitgebiedigern Cristoffer Hoerde und sinen rechten waren erven umb siner getruwen dienste willenn, so he uns von jugent up gedaen und noch henfurder doen kan und mach, gegeven und vorlehnett hebben wie wy ehm hirmit craft disses briefes geven und vorlehnen den hof tho Nurmiss sambt all desselven haves ingeseten und thogehorigen buren, bolegen im gebiede Candouw, in aller maten, who dieselben bißanher von einem hernn vogede darsulvest ingehatt und in sinen marckten und scheidungen beseten und gebruckett worden, alse ahn ackern gerodet und ungerodett, buschen, birsen, wiltnussen, sehen, sipen, honnichweiden, tins, tegeden, vischerien, vogelien, aller gericht und gerechticheit, nichts butenbescheiden, vordan erflinges tho hebben, tho besitten, tho gebrucken unnd tho beholden nha lehngudes rechte tho ewigen tiden. Des tho mehrer urkunde und bevestigung der warheit hebben wy Goddert, meister obgemelt, dissen brief mit unser eigen handt undergeschreven unnd [unser] ingesegell wetenlich unden ahnhangen laten, die gegeven und geschreven tho Riga den vierundtwintigsten dach des monats Julii nha Cristi unsers selichmackers geborth vefteyenhundert und im einundsostigsten jare. Goddertt meyster.% eigenhändig
comment
pressureBei dem Belehnten handelte es sich um einen besonders verdienten Gefolgsmann des Ordens, denn der auf Seiten des Ordens kämpfende Christoffer van Horde wurde 1559 Nov. 24 bei einem Ausfall der Russen aus der Stadt Dorpat schwer verwundet (J. Renner, Livländische Historien 1556-1561 fol. 130\+{v}). Der Hof Nurmhusen blieb allerdings nicht lange in seinem Besitz, sondern gelangte 1566 Jan. 18 durch Kauf an Jürgen von Fircks und wurde diesem 1569 Apr. 20 von Herzog Gotthard bestätigt, vgl. V. Kvaskova, Geschichte des Gutes Nurmhusen S. 10 f. Eine {\am Consignation derer von den durchl. hertzogen Kettlerschen stammes verliehenen lande und guther, so jetzo im besitz des adels sind} aus dem 18. Jh. verzeichnet die Besitzbestätigung über {\am Nurmus} und weitere Gesinde für {\am George Vircks} unter dem Jahr 1569 mit der Anmerkung: {\am Ist vorher von herr meistern an Hoerde verliehen.} (Marburg, DSHI 570 KGLK/KPM, Baltische Archivfilme B 112, ehem. Riga, StaatsA., Kurl. Prov.-Museum Güter 38 S. 54 Nr. 15).