Kurland Property Records

Document text

back to search

erg0116

OM. Wolter von Plettenberg bezeugt, daß Wolmer Buttler seinen väterlichen Erbteil in beschriebenen Grenzen seinem Vetter Ludwig Buttler zu Samiten aufgetragen hat, und bestätigt letzteren in dem Lehngut. Tuckum, 1502 Nov. 11
Besitzabtretung; Lehnsurkunde Text derzeit nach E. v. Fircks, Neue Kurländische Güter-Chroniken, Mitau 1900-1905, Beil. Nr. 90, dort nach beglaubigter Kopie von 1599 Juli 31 (B).(?)
Überlieferung:
B: Kop. von 1599 Aug. 5
Archiv: GStAPK, VIII. HA B 24: Sammlung Stavenhagen Urk. Nr. 838
Hide variants and comments | Show variants | Show comments | Show variants and comments |
Wir Woltter van Plettenberch, meister Deutzsches ordens zu Liefflandt, thuen kundt und bezeugen hiermit sambt unsern würdigen mitgebedigern, das für uns erschienen ist unser lieber getrewer Wolmer Buttler und hatt seinen vettern Ludwich Buttlern zu Semietten mit freien wolbedachten mode auffgedragen sein landt, gudt, seinen väterlichen erbteill, welches belegen ist in dieser nachbeschriebnen grenze: anzugende an der Wedsellbeke, dar das Wistesemsche flete infeltt, von krutzen zu krutzen bis an den hoyschlach Wistesem, den hoyschlach zu folgen von krutzen zu krutzen bis an den Hauskum, von dar recht fortt in die Ahmling beke, die Amling auff zu gende bis an die Modenstrowte münde, da der Buttlern lande anrören unde gehörich, welche auffdracht undt lehngudt wir unsern diener Ludwich vorgemeltt zulassen, vorlehnen undt geben krafft dieses brieffes tho besitten und tho gebrucken nach lehngudes rechten. Des in ohrkundt hebben wir Woltter, meister obenberöret, unser ingesegell rechtens wetens unden an diesen breff laten hengen, der gegeven iß tho Tuckum am dage Martini na Christi geborth eindusentfieffhunderttundetwee.