Dorothee M. Goeze M.A.

Herder-Institut
Gisonenweg 5-7
35037 Marburg
+49 6421 184-145 | +49 6421 184-139

About

1987-1994Studium Buchwesen, Vergleichende Sprachwissenschaft, Geschichte an der Universität Mainz (M.A.)
1994-1995Stipendienaufenthalte an den Universitäten Oslo/Norwegen und Tartu/Estland
1994-1995Lehrtätigkeit an der Uppsala Folkuniversitetet, Standort Tartu
1995-2000Wissenschaftliche Angestellte an der Universität Mainz im Bereich: „Sprachen Nordeuropas und des Baltikums“ mit Verantwortung für die Lehre, die Organisation der Lehre und das Studium (Studienordnung, Studienberatung)
1995-2000durchgängig Lehrveranstaltungen an der Universität Mainz
1998-1999Lehraufträge für DaF an der Universität Mainz
1997-1999Kontaktstudium Sprachandragogik der Universität Mainz (als Teilnehmerin und Dozentin)
seit 2000im Herder-Institut in verschiedenen Bereichen der Abteilung Wissenschaftliche Sammlungen
seit 2000Fortbildungskurse in Archivwissenschaft an der Archivschule Marburg
seit 2005dauerhaft in der Dokumentesammlung des Herder-Instituts tätig
seit 2010Lehrbeauftragte der Philipps-Universität Marburg

Areas of work

  • Estland und die Geschichte des Baltikums
  • Sprachwissenschaft, Sprachen des Baltikums, Sprachen und ihre soziokulturellen Hintergründe
  • Archivwesen in Deutschland und im Baltikum
  • Kulturwissenschaft

Committees and Memberships

  • seit 2003 Mitglied im Verband deutscher Archivarinnen und Archivare (VdA)
  • seit 2010 Mitglied des Internationalen Herausgeberkollegiums des Õpetatud Eesti Seltsi Aastaraamat (Jahrbuch der Gelehrten Estnischen Gesellschaft)
  • seit 2013 Mitglied der Association for the Advancement of Baltic Studies (aabs)
  • seit 2013 Mitglied der Õpetatud Eesti Selts (Gelehrte Estnische Gesellschaft, ÕES)
  • seit 2013 Mitglied der Baltischen Historischen Kommission (BHK)
  • seit Juni 2017 Mitglied im Vorstand des Landesverbandes Hessen im Verband Deutscher Archivarinnen und Archivare (VdA)

Awards

Publications


  • Baltische Geschichte im Archiv. Aus den Schätzen der Dokumentesammlung des Herder-Instituts in Marburg, bearbeitet von Dorothee M. Goeze und Peter Wörster, Marburg 2017 (Reihe: Discovering East Central Europe).
  • Die Familie v. Liphart im Spiegel ihres Archivs im Herder-Institut Marburg, in: Baltic Journal of Art History 12 (2016),  Autumn 2016, S. 61-72.
  • Vier Jahrzehnte im Dienste der Ostmitteleuropaforschung: eine Personalbibliographie. Peter Wörster zum 65. Geburtstag im Auftrage von Freunden bearbeitet und herausgegeben von Dorothee M. Goeze. Marburg, 2015.
  • (mit Manfred von Boetticher und Peter Wörster): Familiengeschichte – Gutsgeschichte – Sozialgeschichte. Erbsachen der baltischen Adelsfamilie v. Lilienfeld 1795-1843, in: Nachrichtenblatt der Baltischen Ritterschaften 57. Jg. (2015), H. 3 (Nr. 227), S. 60-62.
  • Adel im Baltikum. Archivbestände und Forschungsmöglichkeiten in der Dokumentesammlung des Herder-Instituts Marburg, in: Christoph Franke (Hrsg.): Adelsarchive in der historischen Forschung, Marburg, 2014, S. 3-16.
  • (mit Peter Wörster): Die Dokumentesammlung im Herder-Institut. Geschichte und Profil. 5. Aufl. Marburg 2013.
  • In Grenzen ohne Grenzen: Sammeln im Archiv. Die Dokumentesammlung im Herder-Institut Marburg und ihr Sammlungsprofil, in: Lea Kõiv und Peep Pillak (Hrsg.): Die Archive Estlands im europäischen Kontext. Vorträge der Konferenz im Tallinner Stadtarchiv vom 15. bis zum 16. September 2005 [englischer Nebentitel: Estonian Archives in the European Context]. Tallinn 2012, S. 350-368.
  • Der Adel im Baltikum und seine Welt, in: Heinz Peter Brogiato und Klaus-Peter Kiedel (Hrsg.): Forschen, Reisen, Entdecken. Lebenswelten in den Archiven der Leibniz-Gemeinschaft, Halle 2011, S. 90 f.
  • Steffenhagen, Lindfors und Kluge in Marburg: Druckschriften in baltischen Nachlässen und Familienarchiven im Herder-Institut Marburg / Steffenhagen, Lindfors und Kluge Marburgis: Trükised baltisaksa kogudes ja perekonnaarhiivides Herderi-Instituudis Marburgis, in: Vello Paatsi (Hrsg.): Druckschriften in Est- und Livland 1801-1917 / Trükis Eesti- ja Liivimaal 1801-1917, Tartu (Eesti Kirjandusmuuseum), 2010, S. 20-25, elektronische Ressource: dspace.utlib.ee/dspace/bitstream/handle/10062/15403/trykis_1801_19171.pdf;jsessionid=7F521525D560D64DEEF6F9BBDB954996.
  • Eesti pagulaste igapäevaelu. Hintzeri kogu Marburgi Herderi-instituudis / Everyday Life of Estonian Displaced Persons. The Hintzer Collection in the Herder Institute, Marburg, in: Eha Komissarov und Ellu Maar (Hrsg.): Väliseesti foto / Photography from the Estonian Diaspora, Art Musuem of Estonia – Kumu kunstimuuseum, Tallinn 2010, S. 10-21.
  • Riigiaktides ja käsitööarvedest: Baltica arhivaalide mitmekesisusest Herderi Instituudi kogudes Marburgis. Zusammenfassung: Von Staatsakten und Handwerkerrechnungen. Die Vielfältigkeit der archivischen Baltica im Herder-Institut in Marburg, in: Õpetatud Eesti Seltsi Aastaraamat / Annales Litterarum Societatis Esthonicae 2009, Tartu 2010, S. 180-190.