Dokumente und Materialien zur ostmitteleuropäischen Geschichte

Eine Online-Quellenedition für die universitäre Lehre

Einführung

Quellen sind für das Studium der Geschichte unerlässlich. Meist liegen diese jedoch in Archiven, Bibliotheken oder auch Museen. Das Herder-Institut bietet für viele historische Themen des östlichen Europa Textquellen („Dokumente“) sowie Karten, Bilder und Statistiken („Materialien“) in einem standardisierten und strukturierten Web-Angebot für Dozent*innen, Studierende und andere Interessierte. Teilweise schwer zugängliche Quellen werden dabei im Open Access angeboten.
Der Mehrwert des Angebots liegt in der Übersetzung der Texte aus den ostmitteleuropäischen Sprachen ins Deutsche. Die Themen der einzelnen, wissenschaftlich fundierten, Module reichen vom Mittelalter bis zur Zeitgeschichte und decken den Raum des östlichen Europa mit den heutigen Staaten Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Litauen, Estland, Lettland und in Teilen auch Ukraine und Belarus ab.