A. Sorokin: "Wir fordern eine unverzügliche Antwort ..." Die Verteidigung Leningrads im Lichte von Dokumenten aus dem Parteiarchiv

Marschierende Soldaten in Leningrad
Marschierende Soldaten in Leningrad

In dem vorgestellten Text werden vieldiskutierte Fragen der ersten Phase des Deutsch-Sowjetischen Kriegs aufgegriffen. Im Fokus stehen die Kämpfe um Leningrad 1941/42. Ausgangspunkt der Überlegungen des Autors, Andrej Sorokin, ist die in den letzten Jahren sowohl in der wissenschaftlichen als auch in der öffentlichen Auseinandersetzung stattfindende Mythologisierung und Heroisierung der Kriegsgeschehnisse. Dies wiederum habe – so Sorokin – zur Folge, dass Stereotypisierungen in immer größerem Maße das Streben nach wissenschaftlicher Erkenntnis in den Hintergrund drängen.

Einleitende Bemerkungen von Victor Dönninghaus und Beitrag von Andrej Sorokin