Kurländische Güterurkunden

Güterurkunde, Pilten 1347 (DSHI 190 Kurland IV, 18)
Beispiel für eine Güterurkunde, Pilten 1347
(DSHI 190 Kurland IV, 18)

Die Edition "Kurländischer Güterurkunden" erschließt der Forschung einen zentralen Quellenbestand zur livländischen Geschichte des späten Mittelalters und der Reformationszeit. Sie eröffnet insbesondere zu wirtschafts-, sozial- und bevölkerungsgeschichtlichen Fragestellungen neue Einsichten.

In Kooperation mit Klaus Neitmann (Baltische Historische Komission Göttingen/Potsdam) bearbeitet von Daphne Schadewaldt.

Die auf den ländlichen Grundbesitz im Bereich des späteren Herzogtums Kurland bezogenen "Güterurkunden" - in erster Linie Lehns-, Kauf- und Pfandurkunden, Dokumente über Eheberedungen, Grenzbegehungen, gerichtliche Auseinandersetzungen, Rentengeschäfte u.a.m. - sind bei der Herausgabe des Liv-, Est- und Kurländischen Urkundenbuches ausgespart geblieben, so daß mit ihrer Edition ein bislang weitgehend unbekannter Quellenfundus vorgelegt wird. Der zeitliche Rahmen dieser Edition erstreckt sich vom Jahr der ersten überlieferten Urkunden (1230) bis zum Ende der livländischen Selbständigkeit im Jahr 1561.
Ausgangspunkt der Bearbeitung des von der Marga- und Kurt-Möllgaard-Stiftung, Frankfurt am Main, finanziell geförderten Editionsprojektes, das - mit Unterbrechungen - vom April 1998 bis Ende März 2003 durchgeführt worden ist, war ein in der Dokumentesammlung des Instituts befindliches Manuskript des deutschbaltischen Historikers Albert Bauer, der in den 1930er und 1950er Jahren einschlägiges Quellenmaterial in verschiedenen Archiven zusammengetragen hatte (insgesamt 522 Urkundennummern, davon 381 Stücke mit Text). Diese Dokumente wurden im Rahmen des Projektes anhand der Originale oder von Fotos kollationiert und urkundenkritisch bearbeitet; darüber hinaus wurden in Archiven in Berlin, Riga, Stockholm, Marburg und Kopenhagen zahlreiche weitere Stücke erfaßt und in das Urkundenkorpus eingearbeitet, so daß die Edition knapp 1.100 einschlägige Dokumente umfaßt.

[Datensätze: 1076]

Geben Sie hier Volltextsuchbegriffe
oder wählen Sie ein Jahr aus
Personen A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Orte A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
#Orte
1 Eckauscher weg erg1014 (Groß-Eckau 21 km n Bauske)
2 Eckaw erg0470
3 [Eckengraf] Bauer281 (Eckengraf 27 km sw Jakobstadt)
4 [Eckhof] erg0035 (Eckhof 10 km nw Schönberg)
5 [Eckhof] erg1206 (Eckhof 10 km nw Schönberg)
6 Eckow erg1172 (wohl Groß-Eckau 21 km n Bauske)
7 Edczen; Eddeczen Bauer262 (Edsen ca. 13 km wsw Goldingen)
8 Eddenn; Edden; Eddenbeke; Edderbeke Bauer238 (Ehden, rechter Nebenfluß der Windau)
9 Edesche becke; Edsche becke Bauer173 (Edsen-Bach, in der Gegend des Pastorats Edsen ca. 13 km wsw Goldingen)
10 Edesscher wech Bauer259 (Edsen ca. 13 km wsw Goldingen)
11 Edesuppe Bauer416 (Ehde, rechter Zufluß in die Windau bei Draguhnen)
12 Edewalen Bauer069 (Edwahlen 17 km wnw Goldingen)
13 Edewalen Bauer069 (Edwahlen-Bach, in der Gegend von Edwahlen 17 km wnw Goldingen)
14 Edewalen Bauer069
15 Ediszer weg; Curscher Bauer068 (Edsen 13 km wsw Goldingen)
16 Edsen Bauer192 (Edsen ca. 13 km wsw Goldingen)
17 Edßen Bauer441 (Edsen 5,5 km ssö Groß-Iwanden)
18 Edsenbeke Bauer192 (Edsen-Bach, in der Gegend von Edsen ca. 13 km wsw Goldingen)
19 Eduale; Edewalen Bauer019 (Edwahlen 17 km wnw Goldingen)
20 Eduale; Edewalen Bauer019 (Edwahlen 17 km wnw Goldingen)
21 Edualia Bauer002 (Edwahlen 17 km wnw Goldingen)
22 Eduwale Bauer023 (Edwahlen 17 km wnw Goldingen)
23 Edwalen Bauer359 (Edwahlen 17 km wnw Goldingen)
24 Edwalen Bauer471 (Edwahlen 17 km wnw Goldingen)
25 Edwalen erg0513 (Edwahlen 17 km wnw Goldingen)
26 Edwalen erg0513
27 Edwalissch Bauer493 (Edwahlen 17 km wnw Goldingen)
28 Edzen Bauer103 (Edsen ca. 13 km wsw Goldingen)
29 Edzen Bauer134 (Edsen ca. 13 km wsw Goldingen)
30 Edzen Bauer148 (Edsen ca. 13 km wsw Goldingen)
31 Edzen Bauer261 (Edsen ca.13 km wsw Goldingen)
32 Eezerinne erg0929
33 Eezeryne beke Bauer330
34 Eezeryne see Bauer330
35 Egelin Bauer157 (Eglien 2,5 km s Planetzen)
36 Egelin; Egeln(?) Bauer192 (Eglien, früher Gut 2,5 km s Planetzen)
37 Eggelsack erg0556
38 Eggle purwe Bauer262 (Eggle purwe, ob in der Gegend von Eglien 2,5 km s Planetzen(?))
39 Eglinen Bauer219 (Eglien 2,5 km s Planetzen)
40 Eglonene Bauer039 (Eglonene, Provinz an der Eglone, einem Nebenfluß der Waddax, größtenteils schon im heutigen Litauen)
41 Eidschen beck; Edeszen beck; Edesze beck Bauer068 (Edsen-Bach, in der Gegend von Edsen 13 km wsw Goldingen)
42 Eigerdeschen hoyslach Bauer148
43 Eiken sip; eken sip erg0248
44 Eistern erg0891 (Aistern 23 km nö Libau)
45 Eistern erg0893 (Aistern 23 km nö Libau)
46 Eistrouwte erg0954
47 Eistrowte; Eistruwthe erg0291
48 Ekau Bauer317 (Eckau, rechter Nebenfluß der Kurl. Aa)
49 Ekaw Bauer172 (Eckau, rechter Nebenfluß der Kurl. Aa)
50 Ekaw erg0301 (Eckau, rechter Nebenfluß der Kurl. Aa)
51 Ekaw; Ekow erg0302 (Eckau, rechter Nebenfluß der Kurl. Aa)
52 Eke off brock erg0715
53 Eken beke Bauer474c
54 Eko Bauer169 (Eckau, rechter Nebenfluß der Kurl. Aa)
55 Ekow erg0035 (Eckau, rechter Nebenfluß der Kurl. Aa)
56 Ekow erg0556 (Eckau, rechter Nebenfluß der Kurl. Aa)
57 Ekow erg0871 (Eckau, rechter Nebenfluß der Kurl. Aa)
58 Ekow; Eickow Bauer181 (Eckau, rechter Nebenfluß der Kurl. Aa)
59 Ekow; Ekaw erg0034 (Eckau, rechter Nebenfluß der Kurl. Aa)
60 Elckeseme erg0750 (Elckeseme, unweit Tojaten 6 km n Mattkuln)
61 Elken Bauer023 (Elkeseem 34 km osö Grobin)
62 Elkene Bauer019 (Elkeseem 34 km osö Grobin)
63 Elkeseme Bauer346 (Elkeseem 8 km ö Preekuln)
64 Elkeßemme Bauer312 (Elkeseem 8 km ö Preekuln)
65 Elkewalke Bauer407
66 Ell[......] erg0951
67 Elle Bauer378 (Elley, Bach bei dem gleichnamigen Gut 24 km s Mitau)
68 Elle Bauer487 (Elley, Bach in der Gegend von Elley-Schloß 24 km s Mitau)
69 Elle, grote erg0903 (wohl in der Gegend von Elley 24 km s Mitau)
70 Elle, kleine erg0903 (wohl in der Gegend von Elley 24 km s Mitau)
71 Elle, kleyne; Elle, kleine Bauer487 (Elley, kleine, Bach in der Gegend von Elley-Schloß 24 km s Mitau)
72 Ellegallen, marcket erg0348
73 [Ellern](?) erg0335 (Ellern 38 km ssw Jakobstadt)
74 [Ellern](?) erg0337 (Ellern 38 km ssw Jakobstadt)
75 Ellevalke Bauer416
76 [Elley] erg0903 (Elley 24 km s Mitau)
77 Embare Bauer020
78 Embare Bauer024
79 Embare erg0205
80 Embere Bauer025
81 Empilten Bauer024
82 Empilten Bauer025
83 Empilthen Bauer020
84 Endendieck Bauer304
85 [Engelzeem] Bauer123 (Engelzeem 2,5 km nö Neuwacken)
86 Enpilten erg0205
87 Erckelenn Bauer106 (Erkuln 2 km nö Birsen)
88 Erckeln erg0334 (Erkuln 2 km nö Birsen)
89 Ergemis erg0870
90 Erkele Bauer106 (Erkuln 2 km nö Birsen)
91 Erkulen Bauer515 (Erkuln 2 km nö Birsen)
92 Erleplem erg0112 (Erleplem, ob Zusammenhang mit Bad Plönen, Strandort 14 km nnö Tuckum(?))
93 Erwalen Bauer023 (Erwahlen 16 km n Talsen)
94 Erwalen erg0930 (Prawingen 9 km sö Tuckum)
95 Erwalensis erg0488 (Prawingen 9 km sö Tuckum)
96 Esen Bauer259 (Edsen ca. 13 km wsw Goldingen)
97 Eßen Bauer335 (Edsen ca. 13 km wsw Goldingen)
98 Esestua Bauer002 (Esestua, Landschaft an der kurl. Westküste beiderseits Tebber und Durbe)
99 Esme uppe Bauer476
100 Esme vppe erg1188
101 Esomestrowte Bauer390
102 Espensiepp Bauer273
103 Esserstrowte van der Churßhenseschen sehe erg0348
104 Esseryn Bauer334
105 Estonia Bauer007
106 Etyne sip Bauer121 (Ettin, früher Dorf 2,5 km n Rudden)
107 Ewale Bauer023 (Edwahlen 17 km wnw Goldingen)
108 Ewanghen Bauer078 (Ewangen 2 km n Seemuppen)
109 Ewanghen Bauer119 (Ewangen 2 km n Seemuppen)
110 Eydtsenicke; Eidsenecke Bauer508 (Edsen ca. 13 km wsw Goldingen)
111 Eyfflandt erg0568
112 Eykasewe Bauer024
113 Eykaswe Bauer020
114 Eykaswe Bauer025
115 Eystlant erg0004
116 Eystrowte erg0860 (Eystrowte, fließt in die Schwitte (?))
117 Eystrowte erg0904
118 Eytoten Bauer141
119 Eze Bauer023 (Edsen 13 km wsw Goldingen)
120 Eze; Ezen Bauer019 (Edsen 13 km wsw Goldingen)
121 Ezering Bauer286