Unabhängigkeit Litauens

Der Litauische Rat verkündet die Unabhängigkeit des Landes am 19. Februar 1918

 

Lietuvos Aidas [Echo Litauens]

 

[Redaktionelle Angaben]

Leitender Redakteur A. Smetona, enge Mitarbeiter M. Biržiška, A. Bugailiškis, P. Klimas, Priester Dr. J. Stankevičius, Agronom A. Stulginskis, Dr. J. Šaulys und A. Žmuidzinavičius.

 

Nr. 22 (70) Vilnius, Dienstag, 19. Februar 1918     Jahr II

 

Der Litauische Rat

verkündet

die Unabhängigkeit Litauens

Auf seiner Sitzung vom 16. Februar 1918 beschloss der Litauische Rat einstimmig, sich mit dieser Erklärung an die Regierungen Russlands, Deutschlands und anderer Staaten zu wenden:

Der Litauische Rat als die einzige Vertretung des litauischen Volkes verkündet, basierend auf dem anerkannten Recht der Völker auf Selbstbestimmung und der Entscheidung der litauischen Konferenz von Vilnius vom 18.-23. 1917, die Wiederherstellung des unabhängigen, auf demokratischen Grundsätzen fußenden Staates Litauen mit der Hauptstadt Vilnius und die Abgrenzung dieses Staates von allen staatlichen Verbindungen, die es mit anderen Völkern gegeben hat.

Damit einhergehend erklärt der Litauische Rat, dass die Grundlagen des Staates Litauen und seiner Beziehungen zu anderen Staaten endgültig von einem möglichst bald einzuberufenden provisorischen Parlament (Seimas) festgelegt werden, der auf demokratische Weise von allen Bewohnern gewählt wird.

Vilnius, 16. Februar 1918,     Mitglieder des Litauischen Rates:

Dr. J. Basanavičius, K. Bizauskas, M. Biržiška, S. Banaitis, P. Dovydaitis, St. Kairys, P. Klimas, D. Malinauskas, V. Mironas, St. Narutavičius, A. Petrulis, Dr. J. Šaulys, K. Šaulys, J. Šernas, A. Stulginskis, A. Smetona, J. Smilgelevičius, J. Staugaitis, J. Vailokaitis, J. Vileišis

Quelle
Unabhängigkeit Litauens, in: Lietuvos aidas vom 19. Dezember 1918, S. 1. 
Übers.
Michael H. Kohrs 
Copyright
Verbreitung und Vervielfältigung nur zu wissenschaftlichen Zwecken. Voraussetzung für die Nutzung in wissenschaftlichen, nichtkommerziellen Publikationen und Abschlussarbeiten ist neben der korrekten Zitation – unter Berücksichtigung der empfohlenen Zitierweise – eine entsprechende Meldung an die Projektkoordination über das Meldeformular
Erstellt
11.08.2011 
Zuletzt geändert
23.06.2016 

Es wird empfohlen, die Quellen stets in der Originalsprache zu zitieren.

Unabhängigkeit Litauens, in: Herder-Institut (Hrsg.): Dokumente und Materialien zur ostmitteleuropäischen Geschichte. Themenmodul "Litauen in der Zwischenkriegszeit", bearb. von Klaus Richter. URL: https://www.herder-institut.de//digitale-angebote/dokumente-und-materialien/themenmodule/quelle/83/details.html (Zugriff am )