Gesetzliche Öffnungszeiten von Geschäften

Das kaiserliche Gouvernement ordnet an, dass sämtlich Geschäfte, ohne explizite Ausnahmeregelung, Montags-Sonntags und an Feiertagen von 7-19 Uhr geöffnet gehalten werden müssen. Mehrsprachige Quelle (Deutsch, Polnisch, Litauisch, Jiddisch) vom 21. November 1915.

Modul
Litauen im Ersten Weltkrieg
Sprache
Deutsch

Bekanntmachung.

I.    Sämtliche Geschäfte und offenen Verkaufsstellen müssen — soweit nicht die unter II. genannten Ausnahmen zugelassen sind — offen gehalten werden:
an allen Werk-, Sonn- und Feiertagen von 7 Uhr vorm, bis 7 Uhr abends.
Sie dürfen offen gehalten werden:
an allen Werk-, Sonn- und Feiertagen bis 10 Uhr abends.
II.    Es dürfen geschlossen gehalten werden:
Christliche Geschäfte
an Sonn- und Feiertagen, mit Ausnahme der Lebensmittel-, Kurzwaren- und Schuhwarengeschäfte, die von 7 bis 9 Uhr 30 Min. vorm, und 12 Uhr mittags bis 7 Uhr abends offen zu halten sind;
Jüdische Geschäfte
a)    am Schabbes und anderen jüdischen Festtagen, mit Ausnahme der Lebensmittel-, Kurzwaren- u. Schuhwarengeschäfte, die von 7 bis 9 Uhr vorm, und 11 Uhr vorm, bis 7 Uhr abends offen zu halten sind;
b)    Freitags sowie an allen Tagen vor jüdischen Feiertagen mit Eintritt der Dunkelheit.
III.    Zuwiderhandlungen werden mit Geldstrafen bis zu 1000 M. oder Haft oder Gefängnisstrafe bis zu 3 Monaten, wahlweise oder nebeneinander, bestraft

Wilna, den 21. November 1915.
Kaiserliches Gouvernement.

Quelle
Bekanntmachung. "1. Sämtliche Geschäfte und offenen Verkaufsstellen müssen - soweit nicht…", Wilna 21. November 1915, aus: Litauische Martynas-Mažvydas-Nationalbibliothek, URL: http://www.epaveldas.lt/object/recordDescription/LNB/C1BC1R0000139328 (13.06.2016). 
Copyright
Verbreitung und Vervielfältigung nur zu wissenschaftlichen Zwecken. Voraussetzung für die Nutzung in wissenschaftlichen, nichtkommerziellen Publikationen und Abschlussarbeiten ist neben der korrekten Zitation – unter Berücksichtigung der empfohlenen Zitierweise – eine entsprechende Meldung an die Projektkoordination über das Meldeformular
Erstellt
19.08.2016 
Zuletzt geändert
31.08.2016 

Es wird empfohlen, die Quellen stets in der Originalsprache zu zitieren.

Gesetzliche Öffnungszeiten von Geschäften, in: Herder-Institut (Hrsg.): Dokumente und Materialien zur ostmitteleuropäischen Geschichte. Themenmodul "Litauen im Ersten Weltkrieg", bearb. von Vytautas Petronis. URL: https://www.herder-institut.de//digitale-angebote/dokumente-und-materialien/themenmodule/quelle/2401/details.html (Zugriff am )