Erklärung von Lakitelek

Erklärung der volkstümlich-nationalen Opposition zur Krise in Ungarn. Unter der Patronage von Volksfrontchef Imre Pozsgay wird das Ungarische Demokratische Forum gegründet.

Modul
Umbruch in Ungarn 1985-1990
Sprache
Deutsch

ERKLÄRUNG VON LAKITELEK
27. SEPTEMBER 1987


Mehr als 150 Mitglieder des ungarischen Geisteslebens versammelten sich am Sonntag, den 27. September 1987, in Lakitelek zu einem freundschaftlichen Gedankenaustausch. Zu diesem Treffen wurde Imre Pozsgay, der Generalsekretär der Patriotischen Volksfront, eingeladen.

Das Ungarntum ist in eine tiefe Krise seiner Geschichte gewirbelt worden. Seine Kraft als Volksbewegung ist gebrochen, sein Glaube an sich selbst und seine Haltung sind erschüttert, die Klammern seines Zusammenhalts haben sich tragisch gelockert und seine Selbstkenntnis ist erschreckend mangelhaft. Es sieht sich mit einer Wirtschaftskrise, die mit einem Zusammenbruch droht, konfrontiert. Auf der ungarischen Ethnie lastet eine beispiellose Zergliederung. Unsere Nation hat kein Zukunftsbild, zu dem sie sich gemeinsam bekennen könnte.

Die das Land erschütternde gesellschaftlich-wirtschaftliche Krise, die Unzulänglichkeit der Demokratie und des Systems der politischen Institutionen, die sich verschärfenden Probleme mit der allgemeinen Moral, beängstigende Phänomene im kulturellen Leben und Unterricht sowie die Sorge um unsere Fortexistenz wurden im Zuge des Gedankenaustausches angesprochen. Die Anwesenden und Redner, die nach den Chancen des Ungarntums suchen, strebten im Zeichen von Nüchternheit und Überlegtheit danach, die Modalitäten der Erholung und der unumgänglichen Erneuerung, also wirklich wirksamer Reformen, zu erwägen.

Durchdrungen von der Verantwortung für das Schicksal des Landes und des Ungarntums, halten es die Versammelten für notwendig und zeitgemäß, Rahmenbedingungen zu schaffen, die dazu dienen, dass die Mitglieder der Gesellschaft als wirkliche Partner an der Entwicklung eines allgemeinen Ausgleichs teilhaben können. Nach den Diskussionen stimmten die Teilnehmer darin überein, dass eine derartige Verständigung nur mittels des Zusammenschlusses aller progressiven gesellschaftlichen Kräfte erreicht werden kann. Es ist ihre Meinung, dass die Krise nur unter Teilnahme der Gesellschaft überwunden werden kann, und zwar unter Teilnahme sowohl der Gesellschaft als auch der politischen Führer des Landes. Im gegenwärtigen System der politischen und gesellschaftlichen Organisationen ist die Äußerung von selbstständigen und unabhängigen Ansichten nicht gewährleistet. Deshalb schlagen wir vor, ein ungarisches demokratisches Forum, das Schauplatz eines kontinuierlichen und öffentlichen Dialogs sein würde, zu schaffen. Ein solches Forum wäre dazu geeignet, unsere schweren Sorgen zu erörtern, den einen oder anderen Themenkreis zu analysieren und alternative Lösungsvorschläge zu erarbeiten. Die Teilnehmer stellen sich dieses Forum als offen und zugleich als demokratisch und national gesinnt vor. Während seiner Tätigkeit wird mit der Zusammenarbeit von Menschen mit verschiedenen Weltanschauungen und Parteizugehörigkeiten gerechnet. Es wird für wichtig erachtet, dass das Material des Gedankenaustausches und der Analysen der öffentlichen Meinung des Landes bekannt gemacht wird. Deshalb erachten die Teilnehmer es für notwendig, innerhalb der verfassungsmäßigen Rahmenbedingungen ein unabhängiges Presseorgan zu gründen.

Wir glauben, dass wir durch die breite Zusammenfassung der Kräfte der Erneuerung aus der Krise herauskommen.

Quelle
A Lakiteleki nyilatkozat [1987. szeptember 27.], in: Magyar Nemzet, 14. November 1987, S. 7. 
Übers.
Andreas Schmidt-Schweizer 
Copyright
Verbreitung und Vervielfältigung nur zu wissenschaftlichen Zwecken. Voraussetzung für die Nutzung in wissenschaftlichen, nichtkommerziellen Publikationen und Abschlussarbeiten ist neben der korrekten Zitation – unter Berücksichtigung der empfohlenen Zitierweise – eine entsprechende Meldung an die Projektkoordination über das Meldeformular
Erstellt
03.09.2014 
Zuletzt geändert
17.11.2017 

Es wird empfohlen, die Quellen stets in der Originalsprache zu zitieren.

A Lakiteleki nyilatkozat [1987. szeptember 27.], in: Herder-Institut (Hrsg.): Dokumente und Materialien zur ostmitteleuropäischen Geschichte. Themenmodul "Umbruch in Ungarn 1985-1990", bearb. von Andreas Schmidt-Schweizer (Budapest). URL: https://www.herder-institut.de//digitale-angebote/dokumente-und-materialien/themenmodule/quelle/1516/details.html (Zugriff am )