„Dissent and diversity will remedy our historiography from the legacy of the authoritarianism“

As it seems it has never happened earlier that the news about Belarus appears on the front pages of the leading German (and European) newspapers and journals. All this occurs at the time of the upheaval across the globe, not to mention the Covid-19 pandemic. Though there are plenty of „hot themes“ to discuss, recent events in Belarus fascinate and draw attention. The actual happening, as it seems, has been documented meticulously, in particular in the capital, Minsk.

Weiterlesen

Eine Reise in die Zakarpats’ka Oblast’

Schon der Klang auf den Straßen der Stadt und den Fluren des Archivs lässt mich aufhorchen, denn hier spricht man überwiegend ungarisch. Auch die Uhren laufen anders, denn obwohl in der Ukraine nicht die Mitteleuropäische Zeit gilt, denkt und agiert die ungarische Minderheit in Beregszász (so der ungarische Name der Stadt) nicht nach „Kiewer“, sondern nach „Budapester Zeit“. Nach dieser ist folglich auch die Uhr im Lesesaal des Archivs gestellt. Unterschiedliche Zeitzonen beeinträchtigten den Archivbetrieb jedoch keineswegs.

Weiterlesen