Irena Šutinienė: Landkarten der Vergangenheit einer Stadt: Bilder der Vergangenheit von Klaipėda im kommunikativen Gedächtnis seiner Einwohner und die Identität der Stadt

Aennchen von Tharau

Die litauische Soziologin Irena Šutinienė untersucht in ihrem Beitrag den Umgang der Einwohner von Klaipėda/Memel mit der Vergangenheit ihrer Stadt. Gestützt auf ausführlich vorgestellte Umfrageergebnisse zeigt die Autorin, dass den Bewohnern die wechselhafte politisch-historische Geschichte der Stadt nicht nur bewusst ist, sondern dass diese auch einen nicht unbedeutenden Anteil am heutigen Selbstverständnis der Menschen in Klaipėda besitzt. Der Aufsatz eröffnet interessante Perspektiven auf einen deutsch-litauisch-russischen Erinnerungsort.

Einleitende Bemerkungen von Joachim Tauber und Beitrag von Irena Šutinienė