Aktuelle Nachrichten, Termine und Veranstaltungen

26.05.2021
10:00 - 12:00
Vortrag

Expansion im Dienst der nationalsozialistischen Lebensraum- und Vernichtungspolitik

Das Lemberger Behring-Institut für Fleckfieberforschung als „medizinisches Bollwerk zum Schutze der Deutschen“ (1942-1944)

Heidi Hein-Kircher

Vortrag im Rahmen der Reihe

Seuchenbekämpfung, Wissenschaft und Unternehmensstrategien. Die Philipps-Universität Marburg und die Behringwerke im 20. Jahrhundert

21.4. Dr. Ulrike Enke (Philipps-Universität Marburg/Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin):
Kaufmännischer Sinn“ versus „Geist der Medicin“: Zur Gründungsgeschichte der Behringwerke Bremen und Marburg GmbH

28.4. Julia Langenberg (Philipps-Universität Marburg/Wirtschafts- und Sozialgeschichte):
Die Organisation der medizinischen Forschung der Behringwerke in der Weimarer Republik (1918-1929)

5.5. Dr. Christoph Franke (Stadtarchiv Wetzlar):
Medizinische Experimente zur Erprobung von Seren und Impfstoffen. Die Rolle der Behringwerke bei Menschenversuchen im Konzentrationslager Buchenwa

19.5. Dr. Kornelia Grundmann (Philipps-Universität Marburg/Emil-von-Behring-Bibliothek für Geschichte und Ethik der Medizin):
Die Marburger Erinnerungsfeier 1940 am 50. Jahrestag der Erstveröffentlichung Emil von Behrings über das Diphtherie– und Tetanusheilserum

26.5. PD Dr. Heidi Hein-Kircher (Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung, Marburg):
Expansion im Dienst der nationalsozialistischen Lebensraum- und Vernichtungspolitik: das Lemberger Behring-Institut für Fleckfieberforschung als „medizinisches Bollwerk zum Schutze der Deutschen“ (1942-1944)

2.6. Viola Droste:
Die Behringwerke in der Zeit des Wiederaufbaus: Entflechtung und Eingliederung in die Hoechst AG

9.6. Prof. Dr. Christian Kleinschmidt (Philipps-Universität Marburg/Wirtschafts- und Sozialgeschichte):
Die Behring-Werke, Vergangenheitspolitik, Erinnerungskultur und „Public Relations“. Von der „Jahrhundertfeier“ zur „Ständigen Emil-von-Behring-Ausstellung zur gesundheitlichen Volksbelehrung“

16.6. Prof. Dr. Malte Thießen (LWL-Institut für westfälische Regionalgeschichte):
Werbung der Behringwerke und Wandel deutscher Impfprogramme 1930-1970

23.6. Dr. Andrea Wiegeshoff/Prof. Dr. Sven Opitz (Philipps-Universität Marburg/Neueste Geschichte):
Das Marburg-Virus: Zur Vorgeschichte globaler Gesundheitssicherheit

30.6. Marc Sandmüller (HVS Marburg GmbH):
Was vom Unternehmen übrig blieb: Der Industriepark Behringwerke und Selbstdarstellungen in der Tradition des Unternehmensgründers

 

 

Ort Videoschaltung