Bildarchiv des Herder-Instituts

Einschränkungen im Service wegen Umbauarbeiten im Bildarchiv

Von Mitte April bis Ende des Jahres 2018 kann es im Bildarchiv aufgrund von Umbauarbeiten zu Einschränkungen im Service kommen. Sollten Sie einen Forschungsaufenthalt planen, setzen Sie sich bitte vorab mit uns in Verbindung (bildarchiv@herder-institut.de).

Wir sammeln und erschließen Bildquellen zum Raum Ostmitteleuropa (gegenwärtig ca. 570.000 Einheiten), um diese sowohl der Forschung als auch der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Einen ersten Zugang bietet unser online recherchierbarer Bildkatalog.

» Bildkatalog

Er dokumentiert derzeit ca. 1/5 des Bildbestands und wird ständig erweitert. Über die noch nicht online verfügbaren Bildmaterialien erteilt Ihnen unser Team gern Auskunft.

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
8:00 – 16:30 Uhr
Freitag
8:00 – 15:00 Uhr

Tel.: +49 6421 184-148
bildarchiv@herder-institut.de

Was können Sie in unserem Bildarchiv finden?

  • Regionen und Orte: Bildquellen zu den heutigen Staaten Polen, Estland, Lettland, Litauen, Tschechien, Slowakei sowie dem Königsberger Gebiet.
    Die Regionen im heutigen Westen und Norden Polens – d.h. Niederschlesien sowie Ost- und Westpreußen – sowie das Baltikum bilden institutshistorisch bedingt das Gros der Sammlung.
    Zu Tschechien gibt es ebenfalls größere Bestände, während die Sammlung über nur wenige Motive zur Slowakei, zu Ungarn, zur Ukraine oder zu Weißrussland verfügt.
  • Themen: Vor allem Bildmotive zu Kunst, Architektur und Städtebau aber auch kulturhistorische Dokumentationen.
    Darüber hinaus ein vielfältiges Angebot an Bildmaterialien zu Landschaften, Alltagsleben, historischen und kulturellen Ereignissen, zur politischen Ikonographie und zu Personen.
  • Medien: Das Spektrum umfasst Negative, Diapositive, Fotografien (analog und digital), Postkarten, Grafik und Architekturzeichnungen sowie Illustrationen. Der Entstehungszeitraum variiert hierbei vom 16. Jahrhundert bis zur Digitalfotografie mit einem Schwerpunkt im Bereich Fotografie und Postkarten seit dem späten 19. Jahrhundert.

Was bietet Ihnen das Bildarchiv des Herder-Instituts?

  • Stetig erweiterte Recherchemöglichkeiten online, schriftlich und vor Ort durch umfangreiche Erschließungsprojekte.
  • Service mit kompetenter Betreuung und Beratung bei Ihren Recherchen.
  • Bereitstellung von Fotografien in digitaler und analoger Form für Veröffentlichungen, Ausstellungen, wissenschaftliche Dokumentation sowie private Zwecke, siehe Serviceleistungen (Sonderanfertigungen können auf Anfrage erstellt werden).
  • Präsentation ausgewählter Bestände durch Publikationen und Ausstellungen.

Projekte des Bildarchivs

Das Bildarchiv führte und führt folgende Projekte durch:

Luftbild Niederschlesien
Architekturzeichnung
Farbdias