Hilfe zur Benutzng des HeBIS Discovery Systems

Grundsätzlich

HDS (HeBIS Discovery System) bietet neuartige Recherchemöglichkeiten an, so dass beispielweise bei der Literatursuche neben den Angaben aus der Titelaufnahme auch eingescannte Inhaltsverzeichnisse, Rezensionen und Inhaltsangaben berücksichtigt werden können. Das heißt, dass im Vergleich zu herkömmlichen Online-Katalogen in bestimmten Fällen Titel gefunden und angezeigt werden, die man eigentlich nicht gesucht hat. Zusätzlich kann die Trefferquote durch Suchbegriffe, die mit Hilfe der im System integrierten fremdsprachigen Wörterbücher in andere Sprachen übersetzt werden, erhöht werden. Davon können auch Eigennamen der Verfasser betroffen sein. Um die Wirkungen der automatisierten Verfahren von HDS auf das Suchergebnis zu verstehen und sie gezielt bei der Recherche einzusetzen, bieten wir Ihnen folgende Hilfe an.

Suche mit Platzhaltern

Als Platzhalter für nur ein Zeichen verwenden Sie das Fragezeichen?
Beispiel: Wenn Sie nach Steiger oder Steiner suchen, geben Sie Stei?er ein.

Stei?er = Steiger oder Steiner aber auch Steiner-Prag, Steiner-Weber oder Mindler-Steiner usw.

Um nach einem Wortstamm zu suchen oder eine beliebige Anzahl von Zeichen zu ersetzen, verwenden Sie bitte Sternzeichen *:

arbeit* = arbeit, arbeitstagung, arbeiter usw.

obersch*  =  oberschicht, oberschlesien, oberschule usw.

ober*t = oberst, oberschicht, oberleutnant, oberschulrat usw.

Phrasensuche

Für die Suche nach einer exakten Wort- oder Zeichenfolge verwenden Sie bitte Anführungszeichen.

„der warschauer pakt“

Die Phrasensuche hilft auch bei der Recherche nach Autoren. Mit der Eingabe von „nachname, vorname“ wird nur nach dieser bestimmten Person gesucht

„schramm, gottfried"

Kombination von Suchbegriffen

Bei Eingabe von mehreren Suchbegriffen in der „Einfachen Suche“ werden auch Treffer angezeigt, bei denen nicht alle Begriffe enthalten sind. Wollen Sie dies verhindern, verwenden Sie den Booleschen Operator AND. Das System ist bis zu vier Suchbegriffen mit einer Verknüpfung „und“ voreingestellt. Für die Suche nach einer exakten Wortfolge benutzen Sie bitte die Phrasensuche.

Boolesche Operatoren

Zur Verknüpfung von fünf oder mehr Begriffen geben Sie bitte AND oder das Pluszeichen + ein.

Beachten Sie: die Suchbegriffe können auch in Inhaltsverzeichnissen oder Verlagsangaben vorkommen

transformation ostmitteleuropa diskurs

transformation ostmitteleuropa diskurs AND Ungarn

transformation ostmitteleuropa diskurs +Ungarn

 

Möchten Sie mindestens einen der gesuchten Begriffe (aber nicht unbedingt alle) finden, verwenden Sie den Operator OR. Er führt meist zu hohen Trefferquoten und ist nur zur Synonymsuche zu empfehlen.

wirtschaft* OR ekonomi*

Mit dem Operator NOT oder dem Minuszeichen - können Sie unerwünschte Begriffe ausschließen.

wirtschaft* OR ekonomi* NOT schlesien

Oder auch mit AND die Trefferquote einschränken:

wirtschaft* OR ekonomi* AND schlesien

Beachten Sie: die Operatoren müssen unbedingt groß geschrieben werden. Dagegen ist die Groß- und Kleinschreibung der Suchbegriffe nicht relevant.

Sie können die Booleschen Operatoren auch kombinieren. Dabei lassen sich Teile der Suchanfrage mit Klammern ( ) gruppieren.

(vatikan OR watykan OR holy see OR apostolsk?) AND konkordat*

(vatikan OR watykan OR holy see OR apostolsk?) AND konkordat* NOT polen

 

Die erweiterte Suche bietet zwei Möglichkeiten: eine mit Inhaltsangaben angereicherte Recherche unter Benutzung des Suchfeldes „Alle Felder“;
eine spezifische Suche in den Suchfeldern wie Titelstichwort, Vollständiger Titel, Verfasser usw. (außer „Alle Felder“), die Sie einzeln oder in Kombination miteinander bestücken können.

 

Fragen und Anregungen zu unserem Bibliographieportal senden Sie bitte an folgende Emailadresse:

litdok@herder-institut.de